Mit mehr als 15 Freiwilligen Reitverein Ueffeln-Balkum saniert Hallendach in Eigenarbeit

Von Holger Schulze

Zahlreiche freiwillige Helfer haben mitgewirkt, um das Dach am westlichen Teil der Reithalle des Reitvereins Ueffeln-Balkum zu sanieren. Foto: Holger SchulzeZahlreiche freiwillige Helfer haben mitgewirkt, um das Dach am westlichen Teil der Reithalle des Reitvereins Ueffeln-Balkum zu sanieren. Foto: Holger Schulze

Balkum. Unter der Leitung von Zimmermann Klaus Hackmann haben mehr als 15 Freiwillige das Dach über dem Reiterstübchen sowie dem Sanitärtrakt des Reitvereins Ueffeln-Balkum saniert.

Rund 160 Quadratmeter undicht gewordene Dachfläche galt es wieder instand zu setzten. Ermöglicht wurde diese Aktion auch durch eine finanzielle Förderung durch das Energieunternehmen Innogy.

Im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ übernimmt Innogy immer dann Materialkosten bis zur Maximalhöhe von 2000 Euro, wenn sich Mitarbeiter des Unternehmens für ihren Verein, eine Kindertagesstätte, eine Schule oder auch für die Verschönerung des Dorfplatzes einsetzen und auch selbst Hand anlegen.

Bei der Dachsanierung in Balkum war es erneut Heide Wichmann, die mit anpackte und für ihr ehrenamtliches Engagement von ihrem Arbeitgeber mit dem Zuschuss belohnt wurde, wie bereits bei drei anderen Projekten zuvor schon. 

In einem ersten Schritt wurde nun am Samstag eine Abdichtung am westlichen Gebäudeteil vorgenommen. In einem weiteren Sanierungsabschnitt soll dann das Dach über der Stallgasse wieder instand gesetzt werden. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN