Mit Gottesdienst und Taufen Treckerfreunde aus Ueffeln, Balkum und Alfhausen treffen sich

Von Henning Stricker

Pastorin Damaris Grimmsmann (l.) hat schon mal auf einem alten Trecker Platz genommen. Gemeinsam mit Jan-Aaldrik Grimme (2.v.l.) wird im Rahmen des Treckertreffens ein Gottesdienst mit Taufe am Rande der Wassermühle Riesau gefeiert. Foto: Henning StrickerPastorin Damaris Grimmsmann (l.) hat schon mal auf einem alten Trecker Platz genommen. Gemeinsam mit Jan-Aaldrik Grimme (2.v.l.) wird im Rahmen des Treckertreffens ein Gottesdienst mit Taufe am Rande der Wassermühle Riesau gefeiert. Foto: Henning Stricker

Ueffeln-Balkum. „2014 fand das letzte Mal ein Treckertreffen in Balkum statt“, sagt Jan Aaldrik Grimme . „Und wir waren der Meinung, dass es mal wieder Zeit wird“. Denn mittlerweile haben sich die Treckerfreunde aus Ueffeln und Balkum mit den Nachbarn aus Alfhausen zusammengeschlossen und wollen das am 25. August 2019 feiern.

 „Wir sind ein loser Zusammenschluss von Freunden historischer Landtechnik, einige ältere Mitglieder von früher sind nicht mehr so aktiv, aber dafür sind einige jüngere Ueffelner Einwohner jetzt mit vollem Elan dabei“,  berichtet der Sprecher der Ueffelner Treckerfreunde weiter. 

Gemeinsam mit Ueffelns Pastorin Damaris Grimmsmann haben die Treckerfans eine Neuerung für das Treffen ausgearbeitet. „Am Sonntag werden wir hier einen Gottesdienst feiern und in diesem Gottesdienst werden wir auch zwei Kinder taufen“, so Pastorin Grimmsmann. „Die Eltern des ersten Kindes waren von dem Vorschlag ganz begeistert“, so Grimmsmann weiter. „Die Eltern des zweiten Kindes wollten das dann auch gerne, allerdings war zu dem Zeitpunkt der ersten Planungen das Kind noch gar nicht geboren“, wie Grimme bemerkt.

Und während Jan-Aaldrik Grimme und Ueffelns Pastorin Damaris Grimmsmann die letzten Details für den Gottesdienst durchgehen - immerhin müssen noch 200 Stühle aufgestellt werden, ein Glockengeläut organisiert werden und je nach Wetterlage  als Schutz für die Gottesdienstbesucher noch ein großer Lastenfallschirm an einem Kran aufgehängt werden -  sind die anderen Helfer mit den Aufbauarbeiten beschäftigt. Strom und Wasserleitungen werden verlegt. Das Frühstückszelt steht schon auf dem Gelände an der Wassermühle. Denn die Treckerfreunde werden für die Teilnehmer des Treffens, die in ihren Bauwagen und Wohnwagen übernachten, eine Frühstücksmöglichkeit anbieten. „Grillen und Feuertonnen müssen wir auf dem Stoppelfeld aufgrund der Brandgefahr leider untersagen“, so Grimme weiter.

„Neben den vielen alten Traktoren und Maschinen der Teilnehmer wird die Firma Grimme aus Damme auch neue Landtechnik ausstellen. So können die Besucher unter anderem auch einen riesigen Kartoffelroder mit Kettenantrieb bestaunen“, verrät Jan Aaldrik Grimme zum Abschluss.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN