Einladung von "Demokratie leben" Großes Picknick in den Bramscher Hasewiesen geplant

Die Organisatoren Hussein Al Assaf, Amal e.V., Stefanie Uhlenkamp, Projekt „Demokratie leben! in Bramsche“,  Heike Samantha Harms, Amal e.V., Karin Sommer, BIKU e.V., Maria Stuckenberg, Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bramsche und Wilfried Gerke, Projekt „Demokratie leben! in Bramsche“ (von links) sind startklar für Bramsches erstes internationales Picknick. Foto: Yannick Richter/Stadt BramscheDie Organisatoren Hussein Al Assaf, Amal e.V., Stefanie Uhlenkamp, Projekt „Demokratie leben! in Bramsche“, Heike Samantha Harms, Amal e.V., Karin Sommer, BIKU e.V., Maria Stuckenberg, Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bramsche und Wilfried Gerke, Projekt „Demokratie leben! in Bramsche“ (von links) sind startklar für Bramsches erstes internationales Picknick. Foto: Yannick Richter/Stadt Bramsche

Bramsche. Unter dem Motto „Tischlein, deck dich“ wird am Samstag, 31. August 2019, am Spielplatz beim Tuchmacher-Museum/Hasewiesen zu einem gemeinsamen Picknick eingeladen. Mehrere Akteure sind an der öffentlichen Veranstaltung beteiligt. Sie findet im Rahmen des Projekts „Demokratie leben! in Bramsche“ statt.

Federführend bei der Veranstaltung sind die Projektverantwortlichen von „Demokratie leben! in Bramsche“, Stefanie Uhlenkamp und Wilfried Gerke. Als Kooperationspartner sind der Verein Amal, der Verein Bramscher Initiative zum Miteinander der Kulturen (BIKU) und das Ehrenamtsbüro der Stadt Bramsche ebenfalls bei der Organisation des Picknicks aktiv. 

Sitzmöglichkeiten, Tische und ein kleines Zelt stellen die Initiatoren. Auch eine Bühne wird aufgebaut, die für die verschiedensten Darbietungen zur Verfügung steht. Zudem wird es neben den ohnehin schon vorhandenen Spielgeräten ein erweitertes Spielangebot für Kinder geben.

„Ab 16 Uhr wollen wir an diesem Tag den Spielplatz am Tuchmacher-Museum in eine große Picknickdecke verwandeln“, sagt Stadtjugendpflegerin Stefanie Uhlenkamp. Neben Besteck, Tellern, Bechern und Decken sollen alle Gäste dafür leckere Speisen und Getränke mitbringen.

Ziel der Veranstaltung sei es, offene gastfreundliche Menschen verschiedenster Nationalitäten und Kulturen zusammenzuführen und einen Raum für Begegnung zu schaffen, erläutert Uhlenkamp.

„Jeder, der Lust auf Geselligkeit hat und an diesem Nachmittag ungezwungen eine schöne Zeit verbringen möchte, ist willkommen“, ergänzt Maria Stuckenberg, Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bramsche.

Zur Unterhaltung wird es musikalische Beiträge geben. Wer sich bei der Gestaltung des Programms einbringen oder etwas darbieten möchte, kann sich per E-Mail unter info@demokratie-leben-bramsche.de oder telefonisch unter 05461 83312 melden.

Bei Dauerregen muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Weiterlesen: Gelungener Start für "Demokratie leben" in Bramsche


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN