Frühstücken für den guten Zweck Vierter Bürger-Brunch in Neuenkirchen-Vörden gut besucht

Von Steffen Oevermann

An langen Tischen ließen es sich die Besucher des Bürgerpicknicks schmecken. Fotos: Steffen OevermannAn langen Tischen ließen es sich die Besucher des Bürgerpicknicks schmecken. Fotos: Steffen Oevermann

Neuenkirchen-Vörden. Bereits zum vierten Mal richtete die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden im Zusammenspiel mit den Treckerfreunden Severinghausen in der Severinghausener Mark einen Bürger-Brunch aus.

 Rund 500 Besucher frühstückten für den guten Zweck auf dem idyllisch gelegenen Gelände der Treckerfreunde. Der Erlös der Veranstaltung kommt den Projekten der Bürgerstiftung zu Gute.

Alle zwei Jahre lädt die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden im Vorfeld des ebenfalls alle zwei Jahre stattfindenden Treckertreffens der Severinghauser Treckerfreunde zu einem Bürger-Brunch ein. Bei bester Aussicht und bestem Wetter kamen wieder rund 500 Besucher, um gemeinsam in der Natur zu frühstücken. Für 45 Euro konnten zuvor Bierzeltgarnituren inklusive Tisch und zwei Bänken bei der Bürgerstiftung geordert werden. Zusätzlich standen Brötchen, Spiegel- und Rühreier, Kaffee und im Verlauf des Nachmittags auch weitere kühle Getränke zur freien Verfügung. Alles andere wie Geschirr, Brotbelag oder weitere Erfrischungsgetränke brachten die Gruppen wie gewohnt selbst mit.

 „Hier verabreden sich Familien, Freunde und Nachbarn“, sagte das Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Dorothee Imsieke. Trotz der erst vierten Auflage habe sich der Bürger-Brunch in Neuenkirchen-Vörden als eine Art große Familien-Feier bereits fest etabliert. Einen großen Dank richtete sie zudem an ihre Vorstandskollegin Marianne Rehling , die einen großen Teil der Organisation übernommen hatte.

Zum Gelingen des Bürger-Brunchs haben im großen Maß ebenfalls die Treckerfreunde Severinghausen beigetragen, die sich am kommenden Wochenende an gleicher Stelle auf ihr mittlerweile 9. Oldtimer-Treckertreffen freuen dürfen. Der stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Andreas Dreishing bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei den Treckerfreunden und auch bei allen weiteren Helfern. Zugleich leitete Dreishing durch die mit Spannung erwartete Tombola. Den ersten Platz, einen Rundflug über die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden, gewann Ute Schaarschmidt.




Die Bürgerstiftung sorgte außerdem auch für die Unterhaltung der Gäste. Für die kleinsten Besucher standen Kinderschminken, eine Hüpfburg und ein großer Sandspielplatz zur Verfügung. Weitere Unterhaltung gab es in musikalischer Form durch den Musikschulleiter Julian Luttmer und seiner Bruder Janosch. Zudem trat die „M+M-Tanzgruppe“ aus Vörden unter der Leitung von Merle Rehling und Miriam Diersen auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN