Betrunken und ohne Fahrerlaubnis Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A1 bei Neuenkirchen-Vörden

Symbolfoto: Jürgen Krämer/dpaSymbolfoto: Jürgen Krämer/dpa

Neuenkirchen-Vörden. Bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen sind zwei Menschen auf der Autobahn 1 bei Neuenkirchen-Vörden schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein 41-jähriger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen gegen 2.40 Uhr auf der A1 in Richtung Bremen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Neuenkirchen-Vörden und Holdorf fuhr er mit seinem VW Sharan vermutlich ungebremst auf den Renault Clio eines dänischen Paares auf. Durch den Zusammenstoß gerieten die beiden Fahrzeuge ins Schleudern und touchierten mehrfach die Leitplanken. 

Dabei zogen sich die 70 Jahre alte Fahrerin des Kleinwagens und ihr 71-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen zu. Rettungswagen brachten die beiden in umliegende Krankenhäuser. 

Aufgrund des erheblichen Trümmerfeldes, wodurch das Auto einer weiteren Verkehrsteilnehmerin beschädigt wurde, musste die Autobahn in Richtung Bremen für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 41-jährige VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und keinen Führerschein besaß. Er wurde zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. 

An den Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der entstandene Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN