Pässe können nicht bearbeitet werden Einschränkungen im Bramscher Bürgerservice im August

Im Bürgerservice der Stadt Bramsche gibt es im August Einschränkungen. Archivfoto: Johannes KapitzaIm Bürgerservice der Stadt Bramsche gibt es im August Einschränkungen. Archivfoto: Johannes Kapitza

Bramsche. Bramscher, die in diesem Sommer noch einen Pass beantragen wollen, müssen sich beeilen: Im August gibt es Einschränkungen im Bürgerservice im Bramscher Rathaus.

"Wegen EDV-Umstellungsarbeiten im Bürgerservice  können in der Zeit von Mittwoch, 14. August, bis einschließlich Montag, 19. August, keine Pass- und Ausweisangelegenheiten bearbeitet werden," heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Dies betreffe den Personalausweis, den Reisepass, den Kinderreisepass sowie den vorläufigen Personalausweis und den vorläufigen Reisepass.

In dringenden Fällen könne in dieser Zeit in Bramsche eine Passunbedenklichkeitsbescheinigung ausgestellt werden, mit der Bramscher  daraufhin im Bürgerservice des Rathauses in Wallenhorst Reisepässe und Personalausweise beantragen können.

Weiterlesen: Bierfässer und andere Fundsachen im Bramscher Rathaus

Um Unklarheiten zu besprechen und Missverständnissen vorzubeugen, empfiehlt es sich, in dieser Zeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bramscher Bürgerservices telefonisch unter 05461/83222 zu kontaktieren. Die Kfz-Zulassungsstelle ist in diesem Zeitraum wie gewohnt geöffnet.  

Schließung im August

Darüber hinaus sind wegen Schulungen sowohl der Bürgerservice als auch die Kfz-Zulassungsstelle im Bramscher Rathaus in der Zeit von Dienstag, 20. August, bis einschließlich Donnerstag, 22. August, ganztägig geschlossen.

"Falls Sie vor hatten, Mitte August Reisepässe oder Personalausweise zu beantragen: Werden Sie bitte frühzeitig im Bürgerservice vorstellig, um Komplikationen zu vermeiden und Ihre Pässe oder Personalausweise rechtzeitig zu erhalten ," heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN