Hohage übernimmt von Dohmeyer Leitungswechsel im Bramscher MVZ Chirurgie

Einen Leitungswechsel gibt es beim chirurgischen MVZ am Bramscher Krankenhaus. Archiv-Foto: Hildegard Wekenborg-PlackeEinen Leitungswechsel gibt es beim chirurgischen MVZ am Bramscher Krankenhaus. Archiv-Foto: Hildegard Wekenborg-Placke

Bramsche. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Chirurgie an den Niels-Stensen-Kliniken in Bramsche gibt es einen Leitungswechsel.

Zum 30. Juni 2019 wird der Chirurg Frank Dohmeyer nach mehrjähriger Arbeit im MVZ an das Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) wechseln. Hier wird er als Oberarzt der chirurgischen Abteilung das Team um Chefarzt Dr. Jan Hoedemaker verstärken. „Wir danken ihm für sein langjähriges und intensives Engagement“, wird dazu Verwaltungsdirektor Christian Nacke in einer Pressemitteilung zitiert.

Als neue Ärztliche Leitung wird zum 10. Juli Dr. Ute Hohage ihre Arbeit im Medizinischen Versorgungszentrum Bramsche aufnehmen. Zuletzt war sie im Klinikum Osnabrück tätig, ist aber in den Niels-Stensen-Kliniken keine Unbekannte: Als Leitende Ärztin der Unfallchirurgie war sie bis 2015 im Franziskus-Hospital Harderberg der Niels-Stensen-Kliniken tätig.


Verwaltungsdirektor Christian Nacke begrüßt Dr. Ute Hohage als neue Ärztliche Leiterin im MVZ Bramsche. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken


Hohage bietet als Unfallchirurgin das gesamte ambulante Spektrum der Chirurgie an. So können künftig wieder berufsgenossenschaftliche Arbeitsunfälle im MVZ versorgt werden. Darüber hinaus ist sie, so heißt es in der Mitteilung weiter, überregional anerkannte Handchirurgin und wird zukünftig auch in Bramsche handchirurgisch behandeln.

Dr. Ute Hohage stammt gebürtig aus dem ostfriesischen Leer, ist in Osterode am Harz aufgewachsen und hat dort vor ihrem Medizinstudium ein freiwilliges soziales Jahr in der Altenpflege geleistet. Danach hat sie in Bremerhaven, Oldenburg und Emden an verschiedenen Kliniken gearbeitet, bis sie 1994 an das Marienhospital Osnabrück kam. Sie trainiert in ihrer Freizeit Jugendliche im Handball.

„Wir freuen uns, dass Dr. Hohage die Aufgabe im MVZ übernimmt“, so Nacke, „mit ihr konnten wir eine sehr kompetente und erfahrene Ärztin gewinnen.“

In der Zeit bis zum 9. Juli ist das MVZ aufgrund von Umbauarbeiten geschlossen. Während dieser Zeit ist es aber zwecks Terminvereinbarung von dienstags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr unter der Nummer 05461 8052166 erreichbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN