52 Flugzeuge am Start Segelflug-Meisterschaften Weser-Ems in Achmer

Kurz vor dem Abheben: Die Piloten bereiten sich auf den anstehenden Flug vor. Foto: OVfL/Alessandra LindhorstKurz vor dem Abheben: Die Piloten bereiten sich auf den anstehenden Flug vor. Foto: OVfL/Alessandra Lindhorst
OVfL/Alessandra Lindhorst

Achmer. Noch bis 2. Juni 2019 finden vom Flugplatz Achmer aus die Segelflugbezirksmeisterschaften Weser-Ems und das "Manfred-Krebs-Gedächtnisfliegen" statt.

Ausrichter dieses größten Luftsportereignisses im westlichen Niedersachsen ist in diesem Jahr der Osnabrücker Verein für Luftfahrt. Die Teilnehmer sind aus Melle, Nordhorn/Lingen, Quakenbrück, Bohmte, Papenburg und weiteren Flugplätzen angereist. 

Insgesamt acht Wertungstage für die 52 Segelflugzeuge sind möglich, wenn das Wetter mitspielt. Morgens werden Aufgaben ausgeschrieben, die zumeist Dreiecksflüge umfassen, so dass die Piloten abends wieder in Achmer landen. Für Zuschauer lohnt es sich morgens zwischen 10 und 12 Uhr beim Start der Hochleistungsflugzeuge zuzusehen oder aber am späten Nachmittag zwischen 16 und 19 Uhr bei der rasanten Ankunft der schnellen Gleiter, die manches Mal mehr als 100 Stundenkilometer im Durchschnitt über eine Strecke von bis zu 500 Kilometer absolvieren. 

Zudem wird es in der Flugzeughalle an der Westerkappelner Straße ein „Livetracking“ geben, sodass man auf einer großen digitalen Karte die Flugbewegungen der Wettbewerbsteilnehmer verfolgen und auf diese Weise mitfiebern kann. Sportleiter Hauke Driehaus und Wettbewerbsleiter Joachim Jeska hoffen mit dem gesamten Achmeraner Team auf einen fairen Wettkampf und auf guten Austausch zwischen den Fliegern: „Die familiäre Atmosphäre der Bezirksmeisterschaften liegt uns neben den sportlichen Ambitionen aller Beteiligten besonders am Herzen.“ Vom Himmelfahrtstag (30. Mai 2019) an bis Samstag wird zusätzlich der Manfred-Krebs-Gedächtnis-Pokal ausgeflogen, der an einen Osnabrücker Pionier der Überlandfliegerei aus den 1950-1970er Jahren erinnert. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN