Bei Aldi und Postenbörse "Cappadocia" an Meyers Tannen in Bramsche wiedereröffnet

Von Holger Schulze

Geduld musste mitbringen, wer am Tag der Wiedereröffnung im "Cappadocia" in Bramsche essen wollte. Foto: Holger SchulzeGeduld musste mitbringen, wer am Tag der Wiedereröffnung im "Cappadocia" in Bramsche essen wollte. Foto: Holger Schulze

Bramsche. Das "Cappadocia" hat an Meyers Tannen in Bramsche im Neubau bei Aldi und Postenbörse Wiedereröffnung gefeiert.

Eine Schlange bis nach draußen bildete sich am ersten Öffnungstag: Das Dönerrestaurant der Familien Akbulut und Mercan neben dem Aldi beendet nun die Zeit der Gästebewirtung aus dem Anhänger heraus.

„Es hat anscheinend gefehlt und ist total schick geworden“, bemerkte Bürgermeister Heiner Pahlmann bei seinem kurzen Begrüßungsbesuch. „Die ganze Umgebung hat eine deutliche Aufwertung erfahren. Das Gebäude ist sehr schön geworden und auch draußen gefällt es mir gut.“ „Bis zu 50 Personen finden jetzt bei uns Platz und es gibt auch eine kleine Terrasse vor dem Gebäude“, beschrieb Orhan Akbulut die Verbesserungen am neuen Standort vor der Postenbörse. 

Auch in gastronomischer Hinsicht geht der Familienbetrieb jetzt erweiterte Wege. Die Speisekarte wurde vergrößert und bietet gebratenes Gemüse, Hähnchenfleisch und Käse. Demnächst kommt ein Lavasteingrillsortiment hinzu. Mit Lammkoteletts, Hackfleischspießen vom Lamm, saftigen Bigburgern mit rustikalem Brot, Veggiburgern sowie Pastagerichten mit Lachs oder Hähnchenbrust wollen die Betreiber „raus aus dem Imbissbudenimage in Richtung Restaurant“, wie Orhan Akbulut mitteilte. Es sei, so sagte er weiter, eine „Location mit lockerer Atmosphäre geworden. Die Zusammenarbeit mit dem Investor hat gut funktioniert. Georg Dobelmann hat uns während der Bauzeit richtig gut unterstützt und war immer für uns da und der Firma Hase und Co. schulden wir ebenfalls Dank für die komplette Inneneinrichtung“. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN