"C.our.Age" präsentiert CD Bramscher Band spielt im Kulturbahnhof

Beim Stadtfest und im Sommerkulturprgramm sind "C.our.Age" schon häufiger aufgetreten. Am Samstag sind sie im Kulturbahnhof. Archivfoto: Holger SchulzeBeim Stadtfest und im Sommerkulturprgramm sind "C.our.Age" schon häufiger aufgetreten. Am Samstag sind sie im Kulturbahnhof. Archivfoto: Holger Schulze
Holger Schulze

Bramsche. Die Bramscher Band "C.our.Age" stellt am Samstag, 4. Mai 2019, ab 20 Uhr im Kulturbahnhof in Neuenkirchen-Vörden ihre neue CD vor. Es gibt handgemachten Rock, Soul und Blues.

Die Band um den Schleptruper Volker Warskulat hatte im letzten Jahr mit großem Erfolg beim Stadtfest auf der großen Bühne gespielt. Schon da standen die Stücke der CD im Vordergrund. Es handelt sich um 10 Eigenkompositionen und eine Coverversion.Die eigenen Kompositionen stehen ganz in der Tradition dieser Stilrichtungen und treffen sich gleichberechtigt mit der Rock-History.

Sylvia Jenssen als Frontfrau gibt der Band durch eine starke Bühnenpräsenz und ihre Rock- Soul- und Bluesröhre das Gesicht und 100 Prozent Energie. Neben verschiedenen Bandprojekten u.a. mit „Funky Town“ und „Times Up“ hat Sylvia in Musicals wie „10 Gebote“ und „Linie 1“ an der Waldbühne Kloster Oesede mitgewirkt.

Volker Warskulat (Bass,Gesang) und Dirk Schwan (Schlagzeug) sind eine über viele Jahre zusammengewachsene Rhythmuseinheit und das Getriebe der Band. Die beiden spielen seit frühester Jugend in verschiedensten Besetzungen zusammen und sind Gründungsmitglieder der Band.

Ralf Gravemann bildet die Keyboard-Sektion und sorgt für die Klangfarben in der Musik des Quintetts. Jürgen Mathes (Gitarre) ist mit der Rockmusik der 70er Jahre und seiner Gitarrenhelden groß geworden. Der Keyboarder seiner ersten Band „Morning Dew“ heißt – Ralf Gravemann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN