zuletzt aktualisiert vor

Winterpause gut genutzt

Von


Zum Beginn der Nord-Star-Cup Serie 2007 haben die Bramscher Rock-'n'-Roll-Tänzer in Hameln gezeigt, dass sie die Winterpause für hartes Training genutzt haben. Mit insgesamt fünf Paaren, zwei Trainern und vielen Eltern kämpften sich die Rockin' Roses von Runde zu Runde durch, um am Ende für so manche Überraschung zu sorgen.

In der Beginner-Klasse starteten 21 Paare und gleich nach dem ersten Durchgang qualifizierten sich Shari Müller/Yannik Marchand und Charleen Zietlow/ Luisa Schwarze für die Endrunde.

Bei der offenen Wertung hieß es dann zittern, Daumen drücken und jubeln, denn sensationell belegten Shari und Yannik beim ihrem ersten Wettkampf den dritten Platz. Platz zwei ging an Charleen und Luisa, Platz sieben an Michelle Mönkedieck und Laura Sokoliß, für die es auch der erste Wettbewerb war, Platz 17 an Celine Marchand und Julia Tepker.

In der höchsten Klasse des Wettkampfes starteten Christina Grevemeyer und Melanie Senft. Als einziges Paar qualifizierten sie sich nach dem ersten Durchgang für die Endrunde. Auf Grund ihrer gezeigten Leistung galten sie unter den Wertungsrichtern als die Favoriten, jedoch ließen sie in der Endrunde ein Teil ihrer Kür aus Versehen weg und landeten damit in der Endwertung auf Platz 6.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN