Aktion mit LAB und Amal Geflüchtete sammeln Müll in Hesepe

Von Holger Schulze

Nach getaner Arbeit trafen sich die Müllsammler am Freitagnachmittag im Gemeindehaus, um dort bei einem Imbiss die Aktion ausklingen zu lassen.Nach getaner Arbeit trafen sich die Müllsammler am Freitagnachmittag im Gemeindehaus, um dort bei einem Imbiss die Aktion ausklingen zu lassen.

Hesepe. 25 Menschen aus der LAB und vom Verein Amal trafen sich am Freitagnachmittag, um hauptsächlich die Bahnhofstraße bis zur Alfhausener Straße vom Müll zu befreien. Initiiert wurde die Aktion vom Sozialdienst der Landesaufnahmebehörde und von Amal.

„Die Vermüllung unserer Welt ist ja mittlerweile zu einem globalen Problem geworden. Wir wollen mithelfen, dieses globale Problem auch lokal anzugehen und Menschen dafür zu sensibilisieren. Wir teilen uns diese Welt und wollen sie gemeinsam pflegen“, so lautete die offizielle Motivation für die Aktion.  

Als ein „Zeichen der Pflege der Nachbarschaft sowie der Sensibilisierung für den Müll an der Straße“, ergänzte Andreas Biedendieck, Sozialarbeiter in der LAB, das Motivbündel für den gemeinsamen Einsatz, der trotz der stürmischen Wetters stattfand. Außerdem versprachen sich die Organisatoren eine Schärfung des Umweltbewusstseins sowie die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Deshalb hatte man auch die Einwohner von Hesepe per Handzettel zum Mitmachen eingeladen. Gekommen war jedoch niemand der Eingeladenen.

Dafür ließ es sich die Ehrenamtskoordinatoren der Stadt Bramsche, Maria Stuckenberg, nicht nehmen, eine Zeit lang eigenhändig beim Müllsammeln mitzumachen.

Unterstützt wurde die Aktion von der AWIGO, die die Müllsäcke und die Warnwesten zur Verfügung stellte und auch den Abfall in Ankum kostenlos zur weiteren Entsorgung annahm.

Die Würstchen und Getränke zur Belohnung für die freiwilligen Helfer spendierte die Landesaufnahmebehörde. Und die Kirchengemeinde öffnete für den abschließenden Imbiss die Türen ihres Gemeindehauses.

Eine Wiederholung der Aktion ist für Oktober geplant.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN