Offenbar nach Handwerkerarbeiten Brand im Dach von ehemaligem Imbiss in Bramsche

Von der Drehleiter aus verschafften sich die Feuerwehrleute einen Überblick über das Ausmaß des Brandes. Foto: NWM-TVVon der Drehleiter aus verschafften sich die Feuerwehrleute einen Überblick über das Ausmaß des Brandes. Foto: NWM-TV

Bramsche. Im Dach eines ehemaligen Imbissbetriebs an der Engter Straße ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen.

Das Gebäude wird derzeit renoviert. Vermutet wird, dass der Brand nach Dachdeckerarbeiten entstanden ist. Passanten hatten eine Rauchentwicklung beobachtet, aber kein offenes Feuer gesehen. Die alarmierte Feuerwehr öffnete das Dach mit einer Motorsäge, suchte mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern und löschte diese. Das Gebäude wurde anschließend belüftet, um den Rauch zu entfernen.

In dem Haus war bis Ende 2015 ein Imbissbetrieb beheimatet. Er wurde geschlossen, nachdem es auch damals schon ein Feuer gegeben hatte. Die Ermittlungsbehörden gingen damals von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN