NWB fährt zu Silvester 2018 seltener Zugausfälle in Bramsche, Rieste und Neuenkirchen-Vörden

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Von den durch die Nordwestbahn angekündigten Zugausfällen an Silvester 2018 sind auch Bramsche, Rieste und Neuenkirchen-Vörden stark betroffen. Foto: Björn DieckmannVon den durch die Nordwestbahn angekündigten Zugausfällen an Silvester 2018 sind auch Bramsche, Rieste und Neuenkirchen-Vörden stark betroffen. Foto: Björn Dieckmann

Bramsche. Von den durch die Nordwestbahn angekündigten Zugausfällen sind auch die Verbindungen im Bramscher Raum massiv betroffen.

Laut einer Mitteilung der Nordwestbahn wird es zu Silvester 2018 am 31. Dezember aufgrund eines erhöhten Krankenstandes bei den Triebfahrzeugführern im Weser-Ems-Netz zu einigen Zugausfällen kommen.

Betroffen davon ist auch der RE 18 zwischen Osnabrück und Wilhelmshaven mit Halt in Bramsche: Diese Verbindung wird demnach ab 14 Uhr voraussichtlich nur im Zwei-Stunden-Takt verkehren.

Bei der RB 58 Osnabrück–Bremen mit Halt in Neuenkirchen i.O., Rieste, Hesepe, Bramsche und Achmer werde es an Silvester ab 11 Uhr „voraussichtlich zu erheblichen Einschränkungen auf der Linie“ kommen, heißt es seitens der NWB wörtlich. 

Fahrgäste werden gebeten, sich am Silvestertag auf www.nordwestbahn.de zu informieren.Auf einzelnen Abschnitten könnte es auch Ersatzverkehre geben. Neujahr 2019 und die folgenden Tage sollen von den Einschränkungen nicht betroffen sein, so die NWB. 

Der Nordwestbahn zufolge kann der Schienenersatzverkehr die Ausfälle vermutlich nicht gänzlich kompensieren. Auch Busunternehmen könnten ihn aufgrund der engen Personaldecke nicht gewährleisten. Immerhin: Die Nordwestbahn rechnet nicht mit Einschränkungen im Zugverkehr am Neujahrstag und den darauf folgenden Tagen.

Schon Anfang des Monats waren bei dem Bahnunternehmen zahlreiche Züge im Weser-Ems-Netz wegen zu vieler krank gemeldeter Lokführer ausgefallen. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) hatte jüngst angekündigt, die Nordwestbahn wegen der vielen Verspätungen und Ausfälle finanziell zu sanktionieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN