Viele Bilder zum Thema Wasser Ortsrat Epe erstellt erstmals Jahreskalender

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

2019 wird es erstmals einen Jahreskalender für Epe geben. Foto: Björn Dieckmann2019 wird es erstmals einen Jahreskalender für Epe geben. Foto: Björn Dieckmann

Epe Zum ersten Mal hat der Ortsrat Epe einen Jahreskalender für 2019 erstellt.

Im Frühjahr hatten die Kommunalpolitiker dazu gemeinsam mit der Firma „Brotundbutter Marketing“ der Eperin Kathrin Rehling-Dückinghaus zu einem Bilderwettbewerb aufgerufen, die Resonanz darauf war groß. „Obwohl wir kein Motto vorgegeben haben, hatten drei Viertel aller Bilder mit Wasser zu tun“, erklärte Ortsbürgermeister Volker Stuckenberg: Hohe Hase und Tiefe Hase, Vallenmoor und Honigmoor, Horstsee, Kiesekampsee und Darnsee – sämtliche Motive waren vertreten. „Unser Ortsname Epe ist ja abgeleitet von dem alten Wort Apa, was soviel wie Wasser bedeutet. Das steckt wohl noch in uns drin“, scherzte Stuckenberg bei der Vorstellung des nun fertigen Kalenders im Ortsrat.

Daten und Termine

Während also viele Bilder aus der Natur von Epe und Malgarten zu sehen sind, enthält der Kalender auch Termine vom Schützenverein, dem Sportverein und der Feuerwehr. Aufgeführt sind zudem die Daten der Schulferien, und auf der Rückseite ist die Nummer für den Rufbus abgedruckt.

Erworben werden kann der Jahreskalender bei allen Ortsratsmitgliedern. Außerdem wird er nach der Gedenkfeier am Volkstrauertag (18. November) angeboten. Und auch beim Adventsbasar der katholischen Kirchengemeinde in Malgarten am 25. November wird er laut Stuckenberg erhältlich sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN