Neue Fachmärkte an der Maschstraße Euronics XXL und Action eröffnen Donnerstag um 7 Uhr in Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche. Am Donnerstagmorgen öffnen der Elektronikfachmarkt Euronics XXL und der Non-Food-Discounter Action an der Maschstraße erstmals ihre Türen für die Kunden. Eine mehrmonatige Neu- und Umbauphase in dem früheren Telepoint-Gebäude ist damit endgültig abgeschlossen.

„Ja, es kribbelt auf jeden Fall noch“, sagt Hermann Mösker, der für Euronics XXL verantwortlich zeichnet. Das Geschäft in Bramsche ist seine inzwischen vierte Niederlassung als Unternehmer - nach Meppen, Fürstenau und Spelle. Der 47-jährige Mösker – gelerner Groß- und Außenhandelskaufmann, der beruflich auf einem Schlachthof im Emsland anfing – gibt dabei zu, noch Personal für den Markt in der Tuchmacherstadt zu suchen. „Bewerbungen von Interessierten sind willkommen“, betont er. 15 Beschäftigte sollen es am Ende allein in Bramsche sein.

Langfristige Mietverträge mit Klaas+Kock

Euronics XXL hat sich im Gebäude in der Innenstadt langfristig eine Ausstellungs- und Verkaufsfläche von mehr als 1000 Quadratmetern gesichert, dazu kommen Lager-, Sozial- und Büroräume. Action hat vom Hallenbesitzer Klaas+Kock aus Gronau rund 700 Quadratmeter als Verkaufsfläche angemietet. Der Non-Food-Discounter öffnet den Zugang für Kunden am Donnerstag, 8. November 2018, ausnahmsweise bereits ab 7 Uhr. Der Elektronikfachmarkt schiebt seinen blauen Vorhang am Eingang zeitgleich am frühen Morgen zur Seite und bittet die Öffentlichkeit herein.

Mösker und sein Team haben sich dabei die rechte Hallenhälfte gesichert, während Action für Kunden, die durch den Haupteingang eintreten, links zu finden sein wird. Vertreter beider Firmen waren übrigens heute noch damit beschäftigt, letzte Regale und Stände mit Ware zu füllen. Bei Euronics XXL beispielsweise wurden noch einzelne Kühlschränke oder auch Bügeleisen platziert bzw. Multimedia-Angebote vervollständigt. Überall fassten fleißige Hände an. Bis zur Eröffnung am Donnerstagmorgen sollen alle entsprechenden Arbeiten abgeschlossen sein.

Mösker: Mit Fachmarktkonzept bewusst gegen den Trend

„Generell ist es eine nicht einfache Wettbewerbssituation für den Elektronik-Fachhandel“, sagt Unternehmer Mösker vor dem Start seiner vierten Filiale und mit Blick auf die zunehmende Konkurrenz aus dem Internet. Doch er habe sich mit Euronics XXL ganz bewusst dazu entschieden, „gegen den Trend zu handeln. Mit einem überzeugenden Fachmarktkonzept.“ Dazu gehöre unter anderem auch eine intensive und qualifizierte Kundenbetreuung in der jeweiligen Niederlassung. Das beispielsweise könne das Internet so nicht bieten.

Am Donnerstagmorgen wird sich der Vorhang für die Kunden komplett öffnen. Euronics-XXL-Markt-Betreiber Hermann Mösker (r.), dessen Ehefrau Stephanie und Sohn Sebastian (l.) freuen sich am 8. November 2018 ab 7 Uhr an der Maschstraße auf die Kunden. Foto: Marcus Alwes

Für seinen „Nachbarn“ – den niederländischen Non-Food-Discounter Action – ist die Fläche in Bramsche unterdessen bereits die 264. Filiale in Deutschland sowie die rund 1100. in ganz Europa.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN