Singspiel am Sonntag Bramscher St. Martin-Gemeinde feiert Namenspatron

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eifrig proben die Kinder von St. Martin für das Singspiel am Wochenende. Foto: GronemannEifrig proben die Kinder von St. Martin für das Singspiel am Wochenende. Foto: Gronemann

Bramsche. Am Sonntag, 11. November um 10 Uhr findet in St. Martin ein Familiengottesdienst statt, in dem hoher Besuch erwartet wird: Martin selbst, der Namenspatron der Kirche im Zentrum Bramsches, wird zu hören und zu sehen sein.

Der spätere Bischof von Tours und ehemaliger Soldat des Kaisers Diokletian ist „Ehrengast“ und führt mit den anderen Kindern vom Lerchen- und Spatzenchor der Gemeinde ein Singspiel auf. Natürlich darf die Teilung des Mantels ebenso wenig fehlen wie die schnatternden Gänse, die den beliebten aber auch schüchternen Mönch Martin verraten, als die Leute seiner Gemeinde ihn zum Bischof ernennen wollten. So sagt es uns die Legende, die unter der Leitung von Eva Gronemann, Tessa Witthans-Apel und Superintendent Hans Hentschel wieder lebendig wird!

Auch der Kindergottesdienst beginnt mit diesem musikalischen Schauspiel und wird im Anschluss an den Familiengottesdienst im Gemeindesaal fortgeführt. Dort gibt es dann nach einem „Gänsefrühstück“ besonderer Art ein paar Spiele, die zur Geschichte des Martin passen.

Weiterlesen: Was hat der Martinstag mit dem Advent zu tun?


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN