Podiumsdiskussion in der Kornmühle Szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ in Bramsche

Von Alica Graf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen von FFF bei einem Planungstreffen für die szenische Lesung: Jana Aubke, Christina Busch, Svea Ites, Doreen Sefen, Judith Onwuagbaizu und Corinna Baumann. Foto: Alica GrafDie ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen von FFF bei einem Planungstreffen für die szenische Lesung: Jana Aubke, Christina Busch, Svea Ites, Doreen Sefen, Judith Onwuagbaizu und Corinna Baumann. Foto: Alica Graf

agf Bramsche. Normalerweise organisiert die Initiative Freizeit für Flüchtlingskinder (FFF) Spielenachmittage für die Jüngsten aus der Landesaufnahmebehörde (LAB), doch in der kommenden Woche – am Mittwoch, 7. November – veranstaltet die Initiative erstmals auch eine szenische Lesung mit anschließender Podiumsdiskussion in Bramsche. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und findet in der Kornmühle des Tuchmachermuseums statt.

Die Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ wird dabei von den Ehrenamtlichen sowie von Studierenden des Institutes für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien Osnabrück gestaltet. In der musikalisch inszenierten Lesung geht es um die Geschichte eines realen Schiffsunglücks vor der Insel Lampedusa, bei dem 2013 mehr als 350 Menschen ihr Leben verloren.

Im Anschluss der Lesung diskutieren mehrere Experten für Migration und Seenotrettung über das Thema. So nehmen an der Podiumsdiskussion Dr. Katherine Braun, Soziologin und Migrationsforscherin, sowie Diplom-Politologe Helge Schwiertz und Thomas Matthies, Jurist und Mitbegründer der Refugee Law Clinic, teil. Außerdem zur Podiumsdiskussion eingeladen ist Markus Berger, der mit der Organisation Sea Watch selbst als Seenotretter im Mittelmeer aktiv war. Moderiert wird die Diskussion von der zweiten Vorsitzenden des Osnabrücker Exilvereins, Corinna Baumann.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, es werden jedoch Spenden für den Bramscher Verein Amal gesammelt, der mit diversen Projekten in der LAB aktiv ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN