Motorrad schleuderte 100 Meter Zwei Motorradfahrer bei Unfällen in Bramsche schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche. Zwei Motorradfahrer sind bei Unfällen am Samstagnachmittag in Bramsche schwer verletzt worden.

Ein 26-jähriger Motorradfahrer verlor um 15.46 Uhr auf dem Engter Berg in Bramsche-Evinghausen die Kontrolle über sein Fahrzeug, und ein 52-jähriger Motorradfahrer stieß um 16.07 Uhr auf der Sögelner Straße in Bramsche-Hesepe mit dem Anhänger eines Traktors zusammen.

Die Polizei ermittelt in beiden Fällen, ob eine zu hohe Geschwindigkeit für den Unfall verantwortlich ist. Nach Polizeiangaben fuhr ein 26-jähriger Motorradfahrer aus Sögeln nach einer Rechtskurve über einen Rüttelstreifen und verlor dabei die Kontrolle. In der folgenden Linkskurve fuhr er daher geradeaus, überschlug sich mit dem Motorrad und blieb mit schweren Verletzungen liegen. Das Motorrad schleuderte nach Angaben der Polizei Bramsche noch rund 100 Meter weiter und kam erst nach mehreren Überschlägen auf der Straße zwischen Belm-Icker und Bramsche-Engter zum Liegen. Der 26-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenwagen gebracht.

Das Motorrad schleuderte nach Angaben der Polizei Bramsche noch rund 100 Meter weiter und kam nach mehreren Überschlägen auf der Straße zwischen Belm-Icker und Bramsche-Engter zum Liegen. Foto: NWM-TV

52-Jähriger in Bramsche-Hesepe vom Motorrad geschleudert

Der 52-jährige Motorradfahrer kollidierte auf der Sögelner Straße mit dem Anhänger eines Traktors. Der Landwirt kam nach Polizeiangaben gerade von der Kartoffelernte und bog auf die Sögelner Straße Richtung Rieste ein. Der Motorradfahrer konnte offenbar nicht mehr ausreichend bremsen, stieß gegen die Deichsel des ersten und zweiten Anhängers und wurde vom Motorrad geschleudert. Der 52-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Die Sögelner Straße musste für die weitere Unfallaufnahme laut Polizei bis etwa 19 Uhr gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten am Samstagabend in beiden Fällen noch an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN