Unterstützung für IHK-Kampagne Bramscher Kaufleute werben fürs „Heimatshoppen“

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Werben fürs Heimatshoppen: Falk Hassenpflug, Stefan Roose und Wolfgang Kirchner (v.l.). Foto: Heiner BeinkeWerben fürs Heimatshoppen: Falk Hassenpflug, Stefan Roose und Wolfgang Kirchner (v.l.). Foto: Heiner Beinke

Bramsche. Beim „Bramscher Herbst-Cocktail“ werben die Bramscher Kaufleute für das „Heimatshoppen“. Dahinter verbirgt sich eine Initiative der Industrie- und Handelskammer zur Stärkung des örtlichen Einzelhandels.

Am Freitag, 7. September, werben beim langen Einkaufsabend zum „Schlemmen und Shoppen“ in Bramsche an die Kunden Flyer verteilt, die auf die Bedeutung des örtlichen Einzelhandels hinweisen. Der zahle im Ort Gewerbesteuer, reduziere die Umweltbelastung, weil die Wege kurz sind und „macht Orte lebenswert“, heißt es in dem Faltblatt, das die Vorzüge des örtlichen Einzelhandels auflistet. Die Aktion soll auch jene nachdenklich machen, die ihre Einkäufe zunehmend im Internet tätigen.

Wichtig für Vereine

Bei der Vorstellung der Aktion weist Falk Hassenpflug, Projektleiter Handel und Tourismus bei der IHK Osnabrück-Emsland, auch auf die Bedeutung der Kaufleute für das gesellschaftliche Leben vor Ort hin: „Sie unterstützen die örtlichen Vereine mit Spenden, sponsern Trikots und vieles mehr“.

Wie im Vorjahr wollen Vorsitzender Stefan Roose und Geschäftsführer Wolfgang Kirchner vom Förderkreis Freundliches Bramsche die IHK-Kampagne auch in Bramsche unterstützen. In den Geschäften gebe es dazu den Flyer und eine Einkaufstüte aus Papier. Im Idealfall ergäben sich dazu auch Gespräche über die Situation der Einzelhändler wie auch der örtlichen Gastronomen, die sich diesmal beim Herbstcocktail auch präsentieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN