Neuauflage der Veranstaltungsreihe „Mächtig was los“ für Kinder und Familien in Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die „Superhelden“ traten im vergangenen Jahr beim Talentcampus und Mitmach-Theater auf. Archiv-Foto: Hildegard Wekenborg-PlackeDie „Superhelden“ traten im vergangenen Jahr beim Talentcampus und Mitmach-Theater auf. Archiv-Foto: Hildegard Wekenborg-Placke

Bramsche. Eine weitere Auflage der Veranstaltungsreihe „Mächtig was los“ hat der Universum-Verein in Bramsche organisiert. Sie richtet sich an Kinder und Familien.

Zum vierten Mal findet „Mächtig was los“ nun statt, und wieder hat der Universum e.V. einige neue Angebote in das Programm aufgenommen, aber auch einige schon lange etablierte Veranstaltungen, „die wir unter diesem Motto noch zusätzlich bewerben können“, wie Universum-Geschäftsführerin Jessica Mack erklärt. So findet sich auf dem Flyer, der jetzt in Schulen und Geschäften verteilt wird, beispielsweise auch die Spielemesse „Bramsche spielt“, die am 11. November 2018 ein Jubiläum feiert und zum 25. Mal stattfindet. Und auch die beliebte Lesenacht in der Stadtbücherei gehört wieder zum Programm, Termin ist 16. November 2018.

Smartphones für Kinder?

Auftakt zu „Mächtig was los“ ist aber mit einem Vortragsabend, der sich an Eltern, Erzieher, Lehrkräfte und Interessierte richtet: „Digitale Welten – Was nutzt Ihr Kind? - Smartphone“ heißt es am Mittwoch, 19. September 2018, um 19 Uhr im Filmtheater „Universum“. „Ein großes Thema, das Eltern und Erziehende allgemein bewegt: Ab welchem Alter ist für ein Kind ein Smartphone sinnvoll? Was darf es damit nutzen? Und wie oft und wie lange?“ wirft Universum-Mitarbeiterin Sabine Rehse einige Fragen auf, über die an diesem Abend gesprochen und diskutiert werden kann. Referent ist der Medienpädagoge Stefan Berendes.

Insgesamt hat der Universum-Verein in die „Mächtig was los“-Reihe „etwas mehr Themen aufgenommen, „die auch für Ältere und für Eltern gedacht sind“, sagt Geschäftsführerin Mack. Dazu gehört auch ein Filmabend, bei dem am 2. Dezember die Dokumentation „Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen“ gezeigt wird. Der Titel deutet es an: Es geht um das immer wieder mal diskutierte Thema „Impfen – ja oder nein?“ „Der Film liefert Anstöße zu diesem komplexen Thema, ist aber auch eine Beziehungskomödie aus dem Leben einer jungen Familie“, meint Mack.

Ein Highlight für Kinder und Jugendliche steht hingegen in den Herbstferien an: Nach der Premiere im vergangenen Jahr, die laut Sabine Rehse „richtig gut gelaufen ist“, bietet der Universum-Verein auch 2018 wieder ein Mitmach-Musiktheater für Kinder im Grundschulalter (Motto: „Chaos in der Zauberschule!“) und einen Talentcampus für Zehn- bis 15-Jährige an. Der Tanzworkshop hat in diesem Jahr das Thema „Freundschaft! Check!“In beiden Veranstaltungen, die jeweils vom 1. bis 6. Oktober in der Meyerhofschule laufen, entwickeln die Teilnehmer unter professioneller Anleitungen ihre eigenen Bühnenstücke, die zum Schluss aufgeführt werden.

Insgesamt 15 Veranstaltungen

Insgesamt gibt es bei „Mächtig was los“ 15 Veranstaltungen von September bis Dezember, darunter auch eine „Expedition Sensorik: Sehen – Riechen – Schmecken“ mit der Stiftung Torsten Thomas, eine Besichtigung der Fleischerei Sostmann, Kindertheater und Kinderdisco und zum Schluss die Weihnachtsbäckerei in der Meyerei.

Für welche Veranstaltungen Anmeldungen erforderlich sind, ist dem Flyer zu entnehmen, der auch auf www.universum-ev.de zu finden ist. Für das Mitmach-Musiktheater und den Talentcampus endet die Anmeldefrist bereits am 14. September 2018.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN