Ausbau Mecklenburger Straße Lob für Planung in der Bramscher Gartenstadt

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Durchfahrt vom Markenweg durch die Mecklenburger Straße zur Heidestraße soll auch nach dem Ausbau nicht möglich sein.Foto: Heiner BeinkeDie Durchfahrt vom Markenweg durch die Mecklenburger Straße zur Heidestraße soll auch nach dem Ausbau nicht möglich sein.Foto: Heiner Beinke

Bramsche. Lob für die Bramscher Bauverwaltung gab es am Donnerstag im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt für die Planung zum Endausbau der Mecklenburger Straße in der Gartenstadt. Die Verwaltung war dort den Wünschen der Anlieger gefolgt.

Die Anlieger fürchteten, bei einem normalen Ausbau würde ihre Straße eine Durchfahrtstraße zwischen Heidestraße und Markenweg werden. Nun wird sie mit lediglich einem Rad- und Fußweg als Anbindung an die Heidestraße entsprechend der aktuellen Nutzung hergerichtet. Die Bürger seien „sehr zufrieden“, freute sich Ausschussmitglied Roswitha Brinkhus (SPD), „solche Anhörungen wünsche ich mir öfter“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN