Eschen von Schlauchpilz befallen Baumfällarbeiten am Donnerstag an Bramscher Meyerhofschule

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gefällt werden müssen die Eschen an der Meyerhofschule wegen eines Pilzbefalls. Foto: Heiner BeinkeGefällt werden müssen die Eschen an der Meyerhofschule wegen eines Pilzbefalls. Foto: Heiner Beinke

Bramsche. Am Donnerstag und Freitag werden an der Meyerhofschule in Bramsche Bäume gefällt: Drei etwa 40 Jahre alte Eschen sind nach Angaben der Stadtverwaltung wegen Pilzbefalls nicht mehr zu retten.

Die Bäume stehen mit anderen zwischen der Turnhalle der Schule und den neuen Stadtvillen. Wie Wolfgang Tangemann von der Stadtverwaltung mitteilt, sind die drei Eschen extrem stark vom Schlauchpilz befallen, der in weiten Teilen Europas für ein Eschensterben sorgt. „Die Bäume sterben von außen nach innen ab, es gibt keine Chance, dass sie sich erholen,“ erläutert Tangemann. Wegen der Häuser und des Gehwegs als Schulweg zur Meyerhofschule müsse die Stadt handeln. „Die Verkehrssicherheit ist nicht mehr gegeben“, sagt Tangemann.

Die Fällarbeiten sollen am Donnerstag und Freitag erfolgen. Im Herbst ist eine Nachpflanzung geplant. Eschen zählen zu den höchsten Laubbäumen Europas. Sie können bis zu 40 Meter hoch werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN