Angeblich qualmender Lkw Kurioser Feuerwehreinsatz zwischen Hesepe und Alfhausen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gleich drei Feuerwehren sind am Mittwoch ausgerückt, weil ein Lkw qualmen sollte auf einem Parkplatz zwischen Hesepe und Alfhausen. Doch es war nur ein Grill, auf dem sich die Fahrer etwas zu essen machten. Symbolfoto: Michael GründelGleich drei Feuerwehren sind am Mittwoch ausgerückt, weil ein Lkw qualmen sollte auf einem Parkplatz zwischen Hesepe und Alfhausen. Doch es war nur ein Grill, auf dem sich die Fahrer etwas zu essen machten. Symbolfoto: Michael Gründel

Alfhausen/Hesepe. Gleich drei Feuerwehren sind am Mittwochmittag zu einem Parkplatz an der B68 zwischen Hesepe und Alfhausen alarmiert worden, weil dort angeblich ein Lkw brennen sollte. Der Qualm hatte allerdings eine ganz andere Ursache.

Ein „qualmender Lkw“ wurde der Rettungsleitstelle auf einem Parkplatz zwischen Hesepe und Alfhausen gemeldet. Alarmiert wurden daraufhin die Freiwilligen Feuerwehren aus Hesepe, Alfhausen und Rieste.

Vor Ort angekommen, staunten die Einsatzkräfte nicht schlecht: Denn es qualmte zwar tatsächlich. Es war jedoch nicht der Lkw – sondern ein Grill: Denn die Brummifahrer hatten es sich, hinter ihren Fahrzeugen und nicht sichtbar von der Bundesstraße aus, gemütlich gemacht, um sich ein Mittagessen auf dem Rost zuzubereiten.

„So gern die Einsatzkräfte auch zum Essen geblieben wären, sie rückten wieder ein“, schreibt die Feuerwehr der Stadt Bramsche auf ihrer Facebookseite.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN