Material liegt zum Download bereit Neues Online-Lehrangebot der Varusschlacht Kalkriese

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das neue Online-Lehrangebot präsentieren Dr. Joseph Rottmann (l.), Michael Prior und Dr. Heidrun Derks (Museumsleiterin). Foto: Varusschlacht GmbHDas neue Online-Lehrangebot präsentieren Dr. Joseph Rottmann (l.), Michael Prior und Dr. Heidrun Derks (Museumsleiterin). Foto: Varusschlacht GmbH

Kalkriese. Passend zum Beginn des neuen Schuljahres bietet das Varusschlacht-Museum in Kalkriese mit der Lernzentrale ein neues Online-Angebot für Lehrer der Primar- und Sekundarstufe I mit Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich der Varusschlacht an.

Rund 1200 Schulklassen jährlich besuchen nach einer Pressemitteilung des Museums das Varusschlacht-Gelände in Kalkriese. Das Vermittlungsprogramm des Museums umfasse Führungen, Mitmachprogramme und Erlebnisangebote für alle Jahrgangsstufen, die inhaltlich den curricularen Vorgaben des Fachs Geschichte entsprechen. „Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung des Schulalltags haben sich neue Bedürfnisse und Ansprüche seitens der Schüler und Lehrer entwickelt. Das Varusschlacht-Museum als beliebter außerschulischer Lernort begegnet diesen mit einem neuen Online-Angebot – der Lernzentrale,“ heißt es in der Mitteilung.

Arbeitsblätter

Über die Website des Museums www.kalkriese-varuschlacht.de können Lehrer Materialien zu den Themen „Römer“, „Germanen“, „Forschung“ und „Kalkriese“ herunterladen. Arbeitsblätter mit Fragen, Abbildungen, Infotexten, Rätseln und Lückentexten ermöglichen eine spielerische und anschauliche Einführung in die Geschichte der Varusschlacht. Für die Lehrer stehen zudem Lösungsblätter sowie Hintergrundinformationen mit Literaturhinweisen bereit.

Das Angebot richte sich vor allem an die Jahrgangsstufen 5 und 6 aller Schulformen, in deren Lehrplänen die Geschichte des Römischen Reichs vorgesehen ist. Mithilfe der Lernzentrale können Lehrer eine komplette Unterrichtseinheit gestalten und vorbereiten. Museumsleiterin Dr. Heidrun Derks habe bei der Projektplanung und –umsetzung Lehrer der Partnerschulen des Museums und deren Anregungen aus der Praxis intensiv miteinbezogen.

OER-Konzept

Das Angebot ist zudem unter Lizenz gestellt und in das Konzept des OER (Open Educational Resources) eingebunden. Auf diese Weise sollen über die Lehrerschaft hinaus Nutzer angesprochen und die Materialien einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. „Die Varusschlacht und der Park Kalkriese sind damit eines der ersten Museen in Deutschland, das im Rahmen dieser von der UNESCO initiierten und vom Ministerium für Bildung und Forschung mitgeförderten internationalen Bildungsinitiative Unterrichtsmaterialen kostenlos zur Verfügung stellt“, freut sich Dr. Joseph Rottmann, Geschäftsführer des Museums.

Ermöglicht wurde die Lernzentrale durch Unterstützung der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, die vor allem Bildungsprojekte in der Stadt und im Landkreis Osnabrück fördert. „Mit der Lernzentrale werden Schülerinnen und Schülern auf anschauliche Weise Forschungserkenntnisse über ein bedeutendes historisches Ereignis im Osnabrücker Land vermittelt“, so Michael Prior, Geschäftsführer der Stiftung. Die kreative Gestaltung des Projekts mit den aufwendigen und schülergerechten Illustrationen hat die Agentur inklusive Design GmbH übernommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN