Zum 25. Mal Bramscher Gartenstadt-Sommerfest feiert 2018 Jubiläum

Von Matthias Benz

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Voll werden wird es beim Gartenstadt-Sommerfest 2018 in Bramsche nicht nur am Samstagabend. Zum Jubiläum haben die Veranstalter die Band „Piccadilly“ gebucht. Archiv-Foto: Sascha HeppkeVoll werden wird es beim Gartenstadt-Sommerfest 2018 in Bramsche nicht nur am Samstagabend. Zum Jubiläum haben die Veranstalter die Band „Piccadilly“ gebucht. Archiv-Foto: Sascha Heppke

Bramsche. Ein Jubiläum, das gefeiert werden muss: Am Samstag und Sonntag, 25. und 26 August 2018, findet zum 25. Mal das Gartenstadt-Sommerfest statt. Der Initiativkreis Gartenstadt (IKG) baut als Veranstalter auf das bewährte Konzept, setzt mit der Band „Piccadilly“ aber ein musikalisches Highlight.

„Wir haben uns entschlossen, das Budget für die Musik zum Jubiläum ein wenig zu erhöhen“, lässt Winfried Müller durchblicken. Der IKG-Vorsitzende stellt fest: „Der Fokus liegt für uns auf der Party am Samstagabend, denn das ist die Veranstaltung, die die meisten besuchen. Da wollen wir den Besuchern etwas Tolles bieten.“ Um den Aufenthalt auf dem Lutterplatz dabei noch angenehmer zu gestalten, wurde auch der Imbissstand neu konzipiert: Eine größere Bude, ein breiteres Angebot und kürzere Wartezeiten sollen dabei herausspringen. Auch an den Getränkeständen wird ein reibungsloser Service garantiert. Das Mitbringen eigener Getränke sei nicht gestattet, betont Müller, der auf die Einhaltung dieser Regel hofft, um die Finanzierung des Abends trotz freiem Eintritt zu gewährleisten.

Flohmarkt ohne Anmeldung

Den Auftakt des Sommerfestes macht aber traditionell am Samstagmorgen ab 7 Uhr der Flohmarkt. „Bisher hat in jedem Jahr jeder Interessent auch einen Platz bekommen“, versichert Winfried Müller, dass die Veranstaltung auch 2018 gut ohne vorherige Anmeldungen laufen wird. „Die Stände sollen bitte nicht schon vor 6 Uhr aufgebaut werden“, hofft Müller allerdings auf Rücksichtnahme auf die Anwohner. Der IKG setzt in diesem Jahr zusätzliche Ordnungskräfte ein, um den Ablauf des Flohmarktes zu organisieren.

Die Abendveranstaltung beginnt um 18 Uhr, „Piccadilly“ wird ab 20 Uhr auf der Bühne spielen. Eine besondere Überraschung, die ebenfalls für Samstagabend geplant war, muss der Initiativkreis aber leider absagen: Das Feuerwerk bekam aufgrund der Trockenheit und der entsprechenden Brandgefahr keine Genehmigung. „Die Stadt hat sich da mit der Feuerwehr abgestimmt, die in der Frage des Brandschutzes Bedenken hatte. Das ist okay, die Entscheidung können wir nachvollziehen“, zeigt Winfried Müller Verständnis. „Wir wollen ja auch nicht die Gartenstadt in Brand setzen.“

Viel los auch am Sonntag

Umso mehr dürfen sich die Besucher aber auf ein großes Programm am Sonntag freuen. Um 10 Uhr startet der zweite Sommerfesttag mit einem ökumenischen Gottesdienst samt Taubenauflass. Im Anschluss richtet die Bürgerstiftung Bramsche den 7. Gartenstädter Bürgerschmaus aus, der von zahlreichen Sponsoren unterstützt wird. Wie im Vorjahr ist die Teilnehmerzahl auf 150 Personen begrenzt, um die Wartezeiten am Buffet in Grenzen zu halten. Teilnahmebuttons sind zum Preis von 10 Euro in der Gartenstadt-Apotheke am Lutterdamm erhältlich.

Am Nachmittag wird dann ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Präsentationen verschiedener Tanz-, Sport- und Showgruppen geboten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN