Schützenfest Bramsche 2018 Königswürde bleibt bei Neustädter Schützen in der Familie

Von Holger Schulze

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche. Die Stimmung beim Schützenfest 2018 der Neustädter Grünröcke in Bramsche hatte sich augenscheinlich am Sonntagswetter orientiert. Zahlreiche Besucher feierten mit den neuen Majestäten Josephin Selinat, die bei den Kindern ihre Schwester Saphira beerbte, und Jörg Kortekamp, der beim Königsschießen der Erwachsenen nur zehn Minuten brauchte.

Mit einer Neuerung starteten die Mitglieder der Schützenvereins nach dem Kommers am Freitag in das Schützenfestwochenende. Bei der ersten „Neustädter Sommernacht“ gab der Instrumental Musikverein Neuenkirchen i.O. zunächst ein zweistündiges Konzert. „Die Tische waren voll besetzt und wir bekamen Unterhaltungs- und Konzertmusik zum Schunkeln und Mitsingen“, berichtete Hermann Marks nach den Proklamationen am frühen Sonntagabend. Doch auch im Anschluss an den Auftritt der 35 Musiker zählenden Kapelle war noch lange nicht Schluss. Mit DJ Sören, der auch am Sonntagabend für die Abschlussdisco zuständig blieb, ging es noch etliche Zeit weiter.

Kein Frühschoppen

Um den Sonntag terminlich etwas zu entlasten, hatten die Neustädter am kommenden Tag auf den traditionellen Frühschoppen verzichtet. Dafür ging es aber nach dem Umzug durch die Gartenstadt, angeführt vom Musikkorps Lappenstuhl, dann mit einer schließlich ausverkauften Kaffeetafel und etlichen Kinderbelustigungen wie Hüpfburg, Fädenziehen mit Preisen. Kinderschminken und Pfeilwurf sowie dem Platzkonzert von den Lappenstuhlern weiter.

Mit der Kinderkönigin Josephin Selinat blieb der Titel beim Schützennachwuchs in der Familie. Sie und ihr Adjudant Otto Krecke lösten die Exkinderkönigin Saphira Selinat mit Hendrik Koltermann ab und werden vom Kinderhofstaat, bestehend aus Janko Krecke mit Pia Kaps, Tom Luca Kaps mit Daja Smakoli sowie Jonas Bitinas unterstützt.

War sich Präsident Peter Ilic vor dem Beginn der Proklamationen der Kinderkönigin noch nicht ganz sicher, ob es wohl zügig einen neuen Großkönig geben würde, so überraschte das Königsschießen ihn und die übrigen Schützenbrüder und Schützenschwestern positiv.

Zehn Minuten Königsschießen

Nach nur zehn Minuten Königsschießen brach der Jubel los und durch Jörg Kortekamp war die Nachfolge bei den Großkönigen sichergestellt. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Nancy Günther machte er Thomas und Susanne Beutler zu Ex-Regenten, die gemeinsam mit dem Adjudantenpaar Reiner und Rita Riedemann sowie mit Uwe und Sonja Bartz, Andreas und Heidi Krecke, Frank und Kerstin Ballmann, Ralf und Heidi Seeba, Ralf und Ulrike Teckemeyer sowie Andreas und Brigitte Bei der Kellen den aktuellen Hofstaat bilden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN