DM-Quali für Borowski Bramscher Kanut Thomas Freese verteidigt Masters-Titel

Edelmetall gewannen die TuS-Kanuten (von rechts) Max Schölzel, Fredrik Massmann, Thomas Freese sowie Ole Borowski. Mit ihnen freuen sich einige Nachwuchskanutinnen. Foto: Perdita FreymannEdelmetall gewannen die TuS-Kanuten (von rechts) Max Schölzel, Fredrik Massmann, Thomas Freese sowie Ole Borowski. Mit ihnen freuen sich einige Nachwuchskanutinnen. Foto: Perdita Freymann

pm Bramsche/Duisburg. Bei den German Masters in Duisburg konnte der Bramscher Kanute Thomas Freese seine drei Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Freese siegte im Kajak-Einer über die 200-, 500- und 1000-Meter-Strecken. Eine Silbermedaille gab es hingegen im Kajak-Zweier für den ehemaligen Bramscher Kanuten Thomas Grassow.

Für Thomas Freese waren die German Masters allerdings noch nicht der Höhepunkt der aktuellen Kanusaison. Dieser wird erst im August auf der Kanu-WM in Portugal stattfinden.

Dreimal aufs Treppchen

Weitere vordere Platzierungen gab es für die Kanuten des TuS Bramsche bei den Norddeutschen Meisterschaften in Wolfsburg. Bei herrlichem Wetter an einer idyllisch gelegenen Regattastrecke am Allersee kämpften die Bramscher Kanuten um Titel sowie um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Diese wird Ende August in Hamburg stattfinden.

Besonders erfolgreich war dabei Ole Borowski, der sich drei Mal aufs Treppchen kämpfte und sich somit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hat. Borowski konnte sich mit seinen Mitstreitern im Kajak-Vierer den Titel (500 Meter) erpaddeln. Dieses Boot, welches mit Fahrern aus dem norddeutschen Kader besetzt ist, wird ebenfalls in Hamburg starten.

Außerdem konnte sich der Bramscher Kajak-Zweier mit Max Schölzel und Fredrik Maßmann über eine Bronzemedaille (5000 Meter) freuen. Thomas Freese mit Kai Eggemann holten auf der 200-Meter-Strecke eine Silbermedaille.

Trainingslager in Polen

Direkt nach dem Wettkampf in Wolfsburg, der sich über drei Tage erstreckte, ging es für Ole Borowski mit dem Norddeutschland-Kader für ein zweiwöchiges Trainingslager nach Polen, um sich dort auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN