Am 8. August auf dem Kirchplatz „Bürgerdialog Stromnetz“ kommt nach Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Balkum gibt es bereits eine große Stromtrasse. Auch die neue Leitung wird diesen Ortsteil streifen. Fragen dazu beantwortet am 8. August der „Bürgerdialog Stromnetz“. Archivfoto: Heiner BeinkeIn Balkum gibt es bereits eine große Stromtrasse. Auch die neue Leitung wird diesen Ortsteil streifen. Fragen dazu beantwortet am 8. August der „Bürgerdialog Stromnetz“. Archivfoto: Heiner Beinke

Bramsche. Der „Bürgerdialog Stromnetz“ kommt am Mittwoch, 8. August nach Bramsche, um über Fragen rund um den Ausbau des Stromnetzes in Deutschland zu informieren.

Das „Dialogmobil“ der Initiative steht dann tagsüber auf dem Kirchplatz. Oliver Smith und Heinrich Laun vom „Bürgerdialog Stromnetz“ sind dann als Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Stromnetz einschließlich der Bramsche betreffenden Pläne offen.

Moderatoren

Der „Bürgerdialog Stromnetz“ ist nach eigener Darstellung eine Initiative für den offenen und transparenten Austausch zwischen allen Beteiligten rund um den Ausbau des Stromnetzes in Deutschland. Dazu stellt der Bürgerdialog Stromnetz grundlegende Informationen bereit und beantwortet Fragen zum Netzausbau. Die Vertreter der Initiative verstehen sich als Moderatoren, die nicht Partei sind. Der „Bürgerdialog Stromnetz“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Darüber hinaus zeigt er Bürgern, welche Beteiligungsmöglichkeiten es in den unterschiedlichen Planungs- und Genehmigungsverfahren gibt. Mit bundesweit zehn Bürgerbüros, einem mobilen Bürgerbüro sowie verschiedenen Veranstaltungsformaten nimmt der Bürgerdialog Stromnetz die Diskussionen in den Regionen auf. Ergänzt werden diese Angebote vor Ort durch die Webseite www.buergerdialog-stromnetz.de, das Online-Bürgerbüro, ein zentrales Bürgertelefon und den Twitter-Kanal @stromnetzdialog. Gefördert wird der Bürgerdialog Stromnetz vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN