Rad- und Gehweg fast fertig Engter: Bauarbeiten an Bramscher Allee kommen voran

Von Heiner Beinke


Engter. Der Ausbau der Bramscher Allee in Engter nimmt erste Formen an. Der Geh- und Radweg vom künftigen Kreisel bis zur Einmündung in die Bundesstraße ist schon angelegt. Nächste Woche soll es auch am Kreisel weitergehen.

In dieser Woche war nur eine Kolonne am Gehweg beschäftigt. Auf der großen Freifläche in Höhe des Ritterspornwegs, wo der Kreisverkehrsplatz entstehen soll, herrschte weitgehend Ruhe. Dort sei aber schon einiges an Vorarbeiten unter anderem für die Entwässerung passiert, hieß es am Donnerstag bei der Stadt. Insgesamt lägen die Arbeiten im Zeitplan.

Die Bramscher Allee bleibt wegen der Bauarbeiten im Bereich Ritterspornweg/Kapshügel bis zum 15. Oktober voll gesperrt. Der Kreisverkehr am Ritterspornweg ist das Herzstück des Ausbaus der Bramscher Allee. Es handelt sich um einen Kreisverkehrsplatz mit Mittelinsel und umlaufendem Gehweg. Der von der bislang sechs Meter breiten Fahrbahn abgesetzte Geh- und Radweg in Pflasterbauweise ist weitgehend fertig. In Teilbereichen werde hier eine neue Entwässerung durch eine Bord-/Rinnenanlage erforderlich, teilt die Stadt Bramsche zu dem Vorhaben mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN