Sommerkulturprogramm 2018 Salonmusik am Sonntag im Bramscher Alloheim

Daniel Malheur tritt am Sonntag im Bramscher Alloheim auf. Foto: Harald KrauseDaniel Malheur tritt am Sonntag im Bramscher Alloheim auf. Foto: Harald Krause

Bramsche. Das Bramscher Sommerkulturprogramm wird am Sonntagmit Salonmusik am Alloheim fortgesetzt. Dort gibt es um 11 Uhr „Fünf-Uhr-Tee bei Familie Kraus“.

Am Sonntag gibt es ab 11 Uhr beim Alloheim Salonmusik. „Fünf-Uhr-Tee bei Familie Kraus“, präsentiert von Daniel Malheur. Heißt das mit keckem Witz und charmantem Spiel präsentierte Stück. Der Berliner Salontenor Daniel Malheur mit seinem Pianisten Peter André Rodekuhr bieten eine musikalische Melange aus Cabaret-Chansons von Rudolf Nelson, Friedrich Holländer, Kurt Weill & Co. und klassischen Salonstücken von Arturo Toscanini.

Gespickt mit Texten von Paolo Montegaza, Kurt Tucholsky und Joachim Ringelnatz erwartet die Zuhörer Unterhaltung ganz im Stil der Salonkultur der 1920er Jahre. Im Zentrum der Geschichte: Schnapsfabrikant a.D. Direktor Alois Krause, der schon bessere Zeiten gesehen hat.

Zwischen dem 28. Juni und dem 31. August trifft man sich an jedem Donnerstag auf dem Kirchplatz vor der St.-Martin-Kirche in der Fußgängerzone und an den Wochenenden in verschiedenen Biergärten der Bramscher Gastronomie zu Konzerten unter dem Motto „umsonst & draußen“. Veranstalter ist die Bramscher Stadtmarketing GmbH.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN