Regionalligisten in der Varus-Arena SV Rödinghausen prüft Werders U23 in Kalkriese

Von Marcus Alwes

Hier testen die Bremer U23-Spieler Joshua Bitter (r.) und Julian Rieckmann (2. v. l.) noch gegen die Fußballer von SF Lotte. Nun geht es am Samstag gegen den SV Rödinghausen. Fotos: M. MrugallaHier testen die Bremer U23-Spieler Joshua Bitter (r.) und Julian Rieckmann (2. v. l.) noch gegen die Fußballer von SF Lotte. Nun geht es am Samstag gegen den SV Rödinghausen. Fotos: M. Mrugalla

Kalkriese. Normalerweise wird auf der idyllischen Sportanlage in Kalkriese Amateurfußball auf Bezirks- oder Kreisebene geboten, doch am Samstag, 21. Juli, gilt das nicht. Bei den Kickern des SV Rödinghausen und der U23 des SV Werder Bremen handelt es sich um echte Fußballprofis, die kurz vor dem Saison- und Punktspielstart 2018/19 stehen.

Anstoß zwischen den beiden Regionalligisten ist um 14 Uhr in der Varus-Arena an der Alten Heerstraße. Der von Enrico Maaßen (34, zuvor SV Drochtersen) trainierte SV Rödinghausen tritt dabei in der Regionalliga West an, freut sich aber auch auf die 1. Runde im DFB-Pokal, wenn es Mitte August gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden geht.

Die U23 des SV Werder Bremen hat sich unterdessen in der Nord-Staffel der Regionalliga einsortiert und wird von Sven Hübscher (39) verantwortlich gelenkt. In dessen neuem Kader stehen u.a. der ehemalige Osnabrücker Mittelfeldspieler Christian Groß und der in Bramsche groß gewordene Offensivmann Bennet van den Berg. „Wir peilen einen Platz im oberen Tabellendrittel an“, gibt Trainer Hübscher ein ehrgeiziges Saisonziel vor.

Für beide Mannschaften ist mit dem Härtetest an diesem Wochenende die Vorbereitungsphase fast abgeschlossen, denn schon in einer Woche beginnt die Meisterschaft. Rödinghausen bekommt es am 28. Juli mit RW Essen zu tun, Werder empfängt zeitgleich die U23 des VfL Wolfsburg. Anstoßzeit ist in beiden Fällen – genau wie jetzt in Kalkriese – samstags um 14 Uhr. Der Ernstfall wird also professionell simuliert.

Der FC SW Kalkriese als Ausrichter des interessanten Vergleichs hat unterdessen den Eintrittspreis für das Testspiel auf 4 Euro für Erwachsene festgelegt (Kinder und Jugendliche frei).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN