Kai Hiebert überzeugt Achmeraner feiert Vizetitel bei Fahrrad-Trial-DM

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit viel Fingerspitzengefühl balancierte Kai Hiebert durch den schwierigen Trial-Parcours. Foto: Elke OingMit viel Fingerspitzengefühl balancierte Kai Hiebert durch den schwierigen Trial-Parcours. Foto: Elke Oing

pm Stadtlohn/Achmer Bei der Deutschen Meisterschaft im Fahrrad-Trial (20 Zoll), die im hessischen Heiligenrode ausgetragen wurde, ging der Achmeraner Kai Hiebert für den Trial-Motorsport-Club Stadtlohn an den Start. Der Nachwuchsfahrer durfte sich nach einem erfolgreichen Wettkampf über die Vizemeisterschaft freuen.

In der ersten Runde des Halbfinales unterliefen Kai Hiebert zwar noch einige Flüchtigkeitsfehler, dennoch qualifizierte er sich dank eines dritten Platzes, und mit lediglich fünf Punkten Rückstand zum Erstplatzierten, souverän für das Finale.

Direkt ein Reifenplatzer

Der Endlauf begann dann allerdings mit einem Schrecken. Direkt am ersten Hindernis der zweiten Sektion erlitt Hiebert einen Reifenplatzer. Dennoch meisterte der junge Mann aus Achmer die Sektion, die einige seiner Konkurrenten gar nicht bewältigten, auf dem Hinterrad springend und ohne Fehlerpunkt.

Zu Beginn der zweiten Runde unterlief dem jungen Fahrer des Trial-Motorsport-Clubs Stadtlohn noch ein Flüchtigkeitsfehler, der ihn schließlich knapp den Titelgewinn und damit die Titelverteidigung in der Schüler-Klasse kostete. Kai Hiebert trennte am Ende lediglich ein Punkt Differenz zum Erstplatzierten Melvin Herrmann (RMSC Ölbronn).

Der Gewinn der Vizemeisterschaft bedeutet für Kai Hiebert die Qualifikation für die im August 2018 in Italien stattfindenden Weltjugendspiele. Die Weltmeisterschaft für Schüler und Jugendliche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN