„Zuschuss rechtlich möglich“ Freibad Ueffeln: Bramsche hofft auf Hilfe aus Neuenkirchen

Von Heiner Beinke und Josef Pohl

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Freibad Ueffeln ist auch für viele Neuenkirchener ein attraktives Ziel. Archivfoto: Johannes KapitzaDas Freibad Ueffeln ist auch für viele Neuenkirchener ein attraktives Ziel. Archivfoto: Johannes Kapitza

Bramsche/Neuenkirchen. Auch wenn der Gemeinderat von Neuenkirchen bei Bramsche erst einmal abgewinkt hat, sieht die Stadt Bramsche unverändert Möglichkeiten, dass die Nachbarkommune bei der Sanierung des Freibades Ueffeln finanziell hilft. Das bekräftigte Bürgermeister Heiner Pahlmann am Dienstag.

Im Neuenkirchener Gemeinderat gab sich Hildegard Schwertmann-Nicolay in ihrer Funktion als Gemeindedirektorin skeptisch. Daniel Schweer (SPD) hatte die Mehrheitsfraktion aufgefordert, sich bei den Stadtwerken Bramsche für den Erhalt des Bades stark zu machen. Die Jugendkonferenz habe gezeigt, wie viel den Jugendlichen aus Merzen und Neuenkirchen an dem Bad gelegen sei.

Jede Kommune sei für ihre Infrastruktur zuständig, entgegnete Hildegard Schwertmann-Nicolay. Als Mittelzentrum erhalte Bramsche mehr Geld als Schlüsselzuweisung vom Land und habe auch bestimmte Einrichtungen für das Umland mit zu unterhalten, so zum Beispiel im Bereich Kultur oder Freibäder. Von daher stehe die Stadt Bramsche zuerst in der Pflicht, das Ueffelner Bad zu erhalten. Auch die Kommunalaufsicht würde es sicherlich für bedenklich halten, wenn sich Neuenkirchen bei der Freibadsanierung finanziell engagiere.

Es gebe keinen rechtlichen Grund, warum sich Neuenkirchen nicht beteiligen könne, entgegnete darauf Heiner Pahlmann. Er habe seiner Amtskollegin und dem Gemeinderat angeboten, sich im Gespräch mit den Stadtwerken umfassend über die Problematik informieren zu lassen. Doch das sei abgelehnt worden. „Das finde ich sehr schade“, bedauerte Pahlmann. Der Bürgermeister hofft, dass in er Angelegenheit das letzt Wort noch nicht gesprochen ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN