Auf Kreisebene vorne dabei Bramscher Leichtathleten auf dem Siegerpodest

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die zufriedenen TuS-Athleten (von links): Elisabeth Moritz, Leonard Lesniewski, Arvid Keiper, Olaf Moritz Foto: Frauke HeinDie zufriedenen TuS-Athleten (von links): Elisabeth Moritz, Leonard Lesniewski, Arvid Keiper, Olaf Moritz Foto: Frauke Hein

pm/knap Bramsche. Bei den Dreikampf-Kreismeisterschaften 2018 in Melle konnten die Schüler des TuS Bramsche insgesamt drei Podestplätze erringen. Bei idealem Wettkampfwetter und gegen starke Konkurrenz aus Dissen, Wallenhorst, Hollage und Bad Essen standen Sprint (50 Meter), Weitsprung und Schlagballwerfen auf dem Programm.

Für Arvid Keiper reichte es in seiner Altersklasse (m8) zur Silbermedaille. Ebenso auf Rang zwei endete der Wettkampf für Leonard Lesniewski (m9). Die Bronzemedaille durfte sich am Ende Olaf Moritz (m10) überstreifen. Für Elisabeth Moritz (w10) reichte es in Melle zu einem guten Mittelfeldplatz.

Fünf Medaillenränge

Beim im Rahmen des Grafelder Volkslaufs (ausführlicher Bericht, siehe oben) abgehaltenen Staas-Junior-Cup reichte es für fünf junge TuS-Athleten zu Medaillenrängen. Während Florin Schönherr (U14), Teun Baas (U12) und Raul Schönherr (U10) in ihren Altersklassen jeweils auf dem dritten Platz landeten, reichte es für Finja Schwesinski (U16) zu Silber. Die komplette Konkurrenz ließ Vince Schönherr (U10) auf der 2,1 Kilometer langen Strecke hinter sich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN