Anmeldungen jetzt möglich Ferienspaß 2018 in Bramsche mit 77 Veranstaltungen

Von Matthias Benz

Das Ferienspaß-Team des Bramscher Universum-Vereins freut sich auf die Veranstaltungen in den Sommerferien 2018. Foto: Björn DieckmannDas Ferienspaß-Team des Bramscher Universum-Vereins freut sich auf die Veranstaltungen in den Sommerferien 2018. Foto: Björn Dieckmann

Bramsche. Der Bramscher Universum-Verein hat das Programm für den Ferienspaß 2018 vorgestellt. Insgesamt finden in den Sommerferien 77 Veranstaltungen für Kinder unterschiedlichen Alters statt, für die man sich bis zum Dienstag, 5. Juni 2018, anmelden kann. Danach entscheidet das Los.

Die Programmbroschüren wurden bereits an die Schulen weitergegeben, sodass mittlerweile jedes Kind ein Exemplar erhalten haben sollte. „Es gab direkt am ersten Tag schon Anmeldungen“, berichtet Universum-Mitarbeiterin Marianne Pinke-Zimmermann, die aber betont, dass der Zeitpunkt der Anmeldung keine Rolle spiele: „Wenn es für eine Veranstaltung mehr Anmeldungen als Plätze gibt, werden die Plätze ausgelost.“

In den Broschüren erhalten Kinder und Eltern ausführliche Informationen zum Programm und zum Online-Anmeldeverfahren. Auf www.bramscher-ferienspass.de können gewünschte Veranstaltungen ausgewählt werden. Hier finden sich auch genauere Beschreibungen sowie Hinweise bezüglich Alter oder passender Kleidung. „Wir helfen gerne“, weist Pinke-Zimmermann auf die Telefonnummern 05461/3011 oder 05461/3411 hin, unter denen der Universum-Verein Hilfe und Auskunft bei der Online-Registrierung und den Anmeldungen gibt.

Viele Helfer

Die 77 Veranstaltungen, von denen nur selten welche zeitgleich stattfinden, umfassen insgesamt über 1600 Plätze. Damit hat das diesjährige Programm einen ähnlichen Umfang wie in den letzten Jahren. „Ein großer Dank an die Ortsräte, Vereine und alle anderen Kooperationspartner, die beim Ferienspaß mit uns zusammenarbeiten“, sagt Pinke-Zimmermann. Ohne die vielen Ehrenamtlichen und Helfer sei das große Ferienprogramm gar nicht umsetzbar.

Fantasiedorf am Hasesee

Das Highlight des Programms 2018 ist sicherlich das Fantasiedorf. Vom 23. Bis 25. Juli soll auf einer Wiese am Hasesee eine kleine Siedlung aus Holzhütten entstehen, die die Kinder mit Unterstützung vom Universum-Team selbst aus Latten und Paletten aufbauen. Am Ende des dritten Tages soll in den Häusern sogar übernachtet werden. „Ganz Bramsche muss für uns hoffen, dass das Wetter an den Tagen gut ist“, meint Marianne Pinke-Zimmermann. Die fertigen Hütten können außerdem am Ende des Projektes ersteigert werden.

Für die unterschiedlichen Interessen der Bramscher Kinder bildet das Ferienspaßprogramm eine gute Mischung aus Sport, Spielen, Kreativem und Entdeckungstouren ab. So werden unter anderem der CSA-Hof in Pente, der Gemüsehof Zur Horst und auch der Biobauernhof Bühning in Schleptrup besucht. Auch wurde die Birkenwegwanderung mit dem Bramscher Heimatverein neu aufgelegt. Handwerklich geht es außerdem bei der Schnitzwerkstatt an der Varusschlacht oder bei der Feldschmiede an der Alten Webschule zu.

Für die Sportfans bieten verschiedene Vereine Basketball, Handball, Tennis, Fußball oder auch einen Kanu-Schnupperkurs an. Wer sich eher für kreatives Gestalten interessiert, kann sich beispielsweise für Seifenblasenbilder, Stoffdruckerei im Tuchmacher-Museum oder einen Musicalworkshop anmelden. Für Bastler und Tüftler bieten sich die Technik-Angebote am Dienstag, 17. Juli 2018, an, bei denen ein Vibro-Raumgleiter gebaut wird.

Ein kleiner Höhepunkt ist außerdem die abendliche GPS-Schatzsuche für Familien am Freitag, 3. August 2018. Der Universum-Verein weist darauf hin, dass sich Eltern auch anmelden müssen, wenn sie bei einer Aktion dabei sein wollen.

Fahrten gibt es zum Beispiel am Sonntag, 15. Juli 2018, zur Waldbühne Ahmsen, wo „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler gezeigt wird. Die große Abschlussfahrt nach Thüle findet am Montag, 6. August 2018, statt.

Offenes Angebot

Neben den zahlreichen Events bietet der Verein auch wieder ein Angebot an, das regelmäßig zweimal pro Woche ohne Anmeldung für Kinder ab sechs Jahren offen ist. Jeden Dienstagnachmittag von 14 bis 17 Uhr sowie jeden Donnerstagvormittag von 10 bis 13 Uhr stehen Spiele, Bastelaktionen und viel Spaß auf dem Programm. Aufgrund von Bauarbeiten finden diese offenen Angebote nicht mehr in der Meyerhofschule und in der Grundschule Im Sande statt, sondern in der ersten Ferienhälfte in der Alten Webschule (Georgstraße 2) und ab Dienstag, 17. Juli 2018, in der Volkshochschule (Jägerstraße 23).