Sitzung am 8. Mai Bramscher Kulturausschuss beschäftigt sich mit zwei Museen

Von Heiner Beinke


Bramsche. Zwei Ausschüsse des Bramscher Stadtrates tagen in der zweiten Maiwoche. Im Ausschuss für Feuerwehr und Ordnung geht es am 9. Mai vor allem um Erennungen, im Ausschuss für Schule und Kultur am Tag zuvor vor allem um zwei Museen.

Auf der Tagesordnung des Kulturausschusses steht unter anderem der Punkt „Bericht Tuchmacher-Museum“. In der letzten Sitzung hatte der Ausschuss angekündigt, sich einmal intensiver mit dieser Einrichtung beschäftigen zu wollen. Grundlage dieser Diskussion ist der Bericht über die gegenwärtige Situation das Angebot und die Resonanz betreffend.

Darüber hinaus wird sich der Kulturausschuss mit einem Museum beschäftigen, das noch nicht steht: Die Grünen haben zu der Sitzung eine schriftliche Anfrage zum geplanten Naturkundlichen Museum der Stiftung Thomas gestellt. Der Fraktionschef der Grünen, Dieter Sieksmeyer , erinnert daran, dass die Planungen der Stiftung vom Ausschuss „mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen“ worden seien und in Aussicht gestellt worden sei, ein städtisches Grundstück zur Verfügung zu stellen.

Konkret seien Flächen in den Dobbenwiesen und in der Nähe des städtischen Betriebshofes genannt worden. Sieksmeyer will nun wissen, ob die Verwaltung mit der Stiftung die Standortfrage erörtert habe und ob es bereits Vorschläge der Verwaltung für eine Vertragsgestaltung gebe.

Die Sitzung des Kulturausschussses beginnt am Dienstag, 8. Mai, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Am Mittwoch, 9. Mai, kommt ebenfalls um 18 Uhr der Ausschuss für Feuerwehr und Ordnung im neuen Feuerwehrgebäude in Engter zusammen. Im Mittelpunkt stehen hier sechs Ernennungen von Ortsbrandmeistern beziehungsweise Stellvertretern in Epe, Hesepe, Engter und Achmer.

Bei beiden öffentlichen Sitzungen ist jeweils zu Beginn und am Ende der Sitzung eine Einwohnerfragestunde vorgesehen.