Neues Format des Mediendienstes Videogruß des Kirchenkreises aus dem Freibad Ueffeln

Das Intro des neuen Monatsgrußes auf der Website des Kirchenkreises. Foto: RolfDas Intro des neuen Monatsgrußes auf der Website des Kirchenkreises. Foto: Rolf

Bramsche/Ueffeln. Die monatliche Videobotschaft des Kirchenkreises Bramsche hat eine neue Form bekommen. Im Monat Mai grüßt Pastor Michael Grimmsmann aus dem Ueffelner Freibad.

Seit über einem Jahr gibt es inzwischen den monatlichen Videogruß auf der Kirchenkreis-Webseite. Immer pünktlich zum Monatsanfang gibt es eine neue Videoandacht, verbreitet über die unterschiedlichsten Kanäle wie YouTube, Facebook und Instagram erreichen diese Filme ein sehr breites Publikum. Auch eher Kirchenferne fänden an dieser neuen Form Gefallen, freut sich Kai-Fabien Rolf vom Mediendienst. Bisher stand für den Monatsgruß meistens Superintendent Hans Hentschel vor der Kamera. Der Mediendienst legt dieses Format nun neu auf und gibt allen Pastorinnen und Pastoren aus dem Kirchenkreis die Möglichkeit, den Monatsgruß zu sprechen.

Start in Ueffeln


Den Anfang machte Pastor Michael Grimmsmann aus Ueffeln. Der sich für den Monatgruß Mai das Ueffelner-Freibad als Drehort ausgesucht hatte. Mit einer knallgelben Luftmatratze erzählt er in weniger als 3 Minuten warum Glauben für ihn auch etwas mit einer „Luftmatratze“ zu tun hat. Kai-Fabien Rolf freut sich über die Premiere des neuen Monatsgrußes: „Ich bin gespannt an welche Ort uns der Monatsgruß noch so führt. Wir wollen mit dem Format die Kirchenmauern verlassen und ungewöhnliche Orte aufsuchen.“