Esskastanie an der Benjeshecke Grundschüler pflanzen in Sögeln den Baum des Jahres ein

Von Yne Sommer

Einige der Grundschüler stellten sich zusammen mit den Vertretern der Natur-AG zum Erinnerungsfoto an der Benjeshecke am Beestweg. Foto: Natur-AG/BöselagerEinige der Grundschüler stellten sich zusammen mit den Vertretern der Natur-AG zum Erinnerungsfoto an der Benjeshecke am Beestweg. Foto: Natur-AG/Böselager

Sögeln . Auf Einladung der Natur-AG Sögeln trafen sich die Schüler der Klasse 3 der Grundschule Hesepe an der Benjeshecke am Beestweg, um den Baum des Jahres 2018 – die „Esskastanie“ – zu pflanzen.

Der Sprecher der Natur-AG, Friedel Mensing, der kindgerecht die wichtigsten Informationen über diese Baumart vortrug, staunte nicht schlecht, als er bemerkte, dass auch die Schüler sich auf diesen besonderen Schultag vorbereitet hatten. So trugen sie Gedichte über den Wald, dessen Wichtigkeit und Bedeutung sowie natürlich über die Kastanie vor. Ein „Quatschvers“ durfte ebenfalls nicht fehlen.

Anschließend war es für alle Kinder ein großer Spaß, den ca. zehn Jahre alten Baum einzupflanzen. Tatkräftig und voller Eifer schaufelten die vielen fleißigen Kinderhände. So „ganz nebenbei“ erklärte Mensing ihnen, welche Pflegemaßnahmenin nächster Zeit anstünden. Die Freude war groß, als die Drittklässler erfuhren, dass sie nun die Paten des Baumes sein dürfen. Die Kinder wollen jetzt das Werden und Wachsen des Baumes begleiten. Ein weiterer Besuch im Sommer ist schon geplant. Und alle Beteiligten – ob die Natur-AG Sögeln, die Fahrdienst-Mütter oder die Grundschüler mit ihrer Klassenlehrerin – waren sich einig, dass es eine gelungene Aktion war, die allen Beteiligten viel Freude bereitet und die Verbundenheit zur Natur gestärkt habe.