Auftritt im Tuchmacher-Museum Preisträger beim Bramscher Kornmühlenkonzert

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Violinistin Ioana Cristina Goicea gastiert zusammen mit dem Pianisten Asen Tanchev in der Kornmühle des Bramscher Tuchmacher-Museums. Foto: Sheena HaywoodDie Violinistin Ioana Cristina Goicea gastiert zusammen mit dem Pianisten Asen Tanchev in der Kornmühle des Bramscher Tuchmacher-Museums. Foto: Sheena Haywood

Bramsche. In der Reihe der Kornmühlenkonzerte im Tuchmacher-Museum Bramsche spielen am Dienstag, 17. April 2018, die Violinistin Ioana Cristina Goicea und der Pianist Asen Tanchev.

Die Violinistin Ioana Cristina Goicea und der Pianist Asen Tanchev sind Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und weltweit als Solisten und Kammermusiker erfolgreich. Auf dem Programm beim Kornmühlenkonzert stehen Ludwig van Beethovens Sonate Nr. 7 in c-Moll Op. 30 Nr. 2, Igor Strawinskys Suite Italienne, César Francks Sonate A-Dur und Maurice Ravels Tzigane.

Wettbewerbe gewonnen

Goicea, zurzeit Studentin in der Klasse von Professor Wegrzyn in Hannover, gewann neben zahlreichen internationalen Wettbewerben erst im letzten Jahr den renommierten Internationalen Michael-Hill-Violinen-Wettbewerb in Neuseeland. Sowohl als Solistin als auch Kammermusikerin verfolgt sie eine rege internationale Konzerttätigkeit mit Konzerten in Europa, Neuseeland, Tokyo und in den USA. Als Preisträgerin des 21. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds 2013 stellt die Deutsche Stiftung Musikleben Ioana Cristina Goicea ein historisches Instrument zur Verfügung: Eine fast 300 Jahre alte Violine des italienischen Meisters Joanes Baptista Guadagnini.

Begleitet wird sie von dem Pianisten Asen Tanchev, Student in der Meisterklasse von Gerald Fauth in Leipzig und der Kammermusik in der Klasse von Markus Becker in Hannover. Bis heute hat er zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem 2017 ein Stipendium und zwei Sonderpreise beim Deutschen Musikwettbewerb in Leipzig, womit er in die Bundesauswahl Konzerte Junge Künstler aufgenommen wurde. Zahlreiche Solo- und Kammermusikrezitale und Konzerte mit Orchestern führten ihn durch Europa, Nordafrika und die USA.

Eintrittskarten im Vorverkauf

Der Eintritt zu dem Kornmühlenkonzert beträgt 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Studierende bis 26 Jahre mit Ausweis erhalten Karten zu einem ermäßigten Eintrittspreis von 10 Euro. Das Konzert beginnt am 17. April 2018 um 20 Uhr in der Kornmühle.


In der Reihe der Kornmühlenkonzerte 2018 im Tuchmacher-Museum Bramsche folgen nach einer Pause noch zwei Termine:

  • Dienstag, 30. Oktober 2018, 20 Uhr, Klaviertrio Würzburg; Katharina Cording (Violine), Peer-Christoph Pulc (Violoncello) und Karla-Maria Cording (Klavier) spielen Wolfgang Amadeus Mozart (Trio G-Dur, KV 564), Franz Schubert (Trio Es-Dur, D 929) und Maurice Ravel (Trio pour piano, violon et violoncelle).
  • Mittwoch, 28. November 2018, 20 Uhr, Emily Anine Wittbrodt (Violoncello) & Eugenio Catone (Klavier); ein Duo, das neue Wege geht und sich etwas traut. Die Preisträger zahlreicher Wettbewerbe spielen Kammermusik und Neue Musik.
  • Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN