Waren im Wert von 650 Euro übergeben Sanders.eu-Beschäftigte spenden für Bramscher Tafel

Von Marcus Alwes

Zufrieden und dankbar zeigten sich Tafel-Leiterin Ute Schwarz (2.v.l.) und ihr Mitstreiter Günter Enge (l.), als die Betriebsräte Hellfried Junghans (r.) und Jose Lopes die Ware überbrachten und sich vor Ort ausführlich informierten. Foto: Marcus AlwesZufrieden und dankbar zeigten sich Tafel-Leiterin Ute Schwarz (2.v.l.) und ihr Mitstreiter Günter Enge (l.), als die Betriebsräte Hellfried Junghans (r.) und Jose Lopes die Ware überbrachten und sich vor Ort ausführlich informierten. Foto: Marcus Alwes

Bramsche. Mit einer großzügigen Spende im Wert von insgesamt 650 Euro haben die Belegschaft und der Betriebsrat der Sanders.eu das Sozialprojekt der Bramscher Tafel e.V. an der Hasestraße unterstützt.

„250 Euro davon waren während einer Weihnachtsfeier im Betrieb durch eine Tombola zusammengekommen. Weitere 400 Euro hat die Belegschaft dann noch später hinzugefügt“, erklärte der Sanders.eu-Betriesbratsvorsitzende Hellfried Junghans. Er hatte am gestrigen Freitagmorgen zusammen mit seinem Kollegen Jose Lopes die für die stattliche Summe erworbenen Waren an die emsigen Tafel-Verantwortlichen um Ute Schwarz (Leiterin) und Günter Enge übergeben. Es handelte sich unter anderem um Konserven, Nudeln, Reis, Obst, aber auch Gemüse. „Alles sehr gut haltbar“, merkte Schwarz zufrieden und dankbar an.

Tafel-Mitarbeiter Günter Enge hatte unlängst im Gegenzug die Betriebsratsmitglieder des örtlichen Bettwarenherstellers besucht und ausführlich über das regelmäßige soziale Engagement der ehrenamtlichen Tafel-Aktiven berichtet. Dabei schilderte er, dass es acht bis zehn freiwillige Helfer sind, die freitagmorgens stets die angelieferten Lebensmittelspenden annehmen, mit System sortieren und auf Tischen aufbauen bzw. in Regalen einordnen.

Sechs Helfer plus zwei Kassierer sorgen dann nachmittags für die geordnete Ausgabe der Ware an hilfsbedürftige Mitbürger, die die Tafel-Räume aufsuchen.