Zwischen Bramsche und Rieste Exhibitionist onaniert vor Frauen in der Nordwestbahn

In der Nordwestbahn zwischen Bramsche und Rieste ereignete sich der Vorfall, für den die Bundespolizei Zeugen sucht. Foto: David EbenerIn der Nordwestbahn zwischen Bramsche und Rieste ereignete sich der Vorfall, für den die Bundespolizei Zeugen sucht. Foto: David Ebener

Bramsche/Rieste. Ein Exhibitionist hat sich in einem Zug der NordWestBahn zwischen Bramsche und Rieste vor drei jungen Frauen entblößt und onaniert. Der Vorfall ereignete sich Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr auf der Bahnstrecke von Osnabrück nach Bremen.

Nach Angaben der Bundespolizei saß der bislang unbekannte Mann zur Tatzeit schräg gegenüber von drei 20-jährigen Frauen, als er seine Hose öffnete, sein Glied festhielt und onanierte. Eine Frau filmte den Exhibitionisten kurzerhand mit ihrem Mobiltelefon bei seinem Tun. Der Unbekannte ist wahrscheinlich im Bahnhof Rieste aus dem Zug ausgestiegen.

Kurz danach informierten die schockierten Frauen die Zugbegleiterin über das Geschehen. Der Vorfall wurde bei der Bundespolizei zur Anzeige gebracht. Dort wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Exhibitionist wird wie folgt beschrieben:

  • - ca. 25 Jahre alt
  • - ca. 180 cm groß
  • - schlanke Figur
  • - kurze, blonde Haare
  • - mitteleuropäisches Erscheinungsbild.

Derzeit erfolgt die Auswertung der Videoaufnahme der jungen Frau sowie aus den Überwachungskameras der NordWestBahn. Weitere Hinweise zu dem Vorfall oder zum Täter nimmt die Bundespolizei in Oldenburg unter der Telefonnummer 0441-218380 entgegen.