Tag der offenen Tür am Samstag Neuer Autohändler in Ueffeln stellt sich vor

Von Holger Schulze

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Samstag, 17. März, öffnen Sarah und Sebastian Vrijdaghs die Tür zu ihrer neu gegründeten Firma Artland Automobile an der Dorfstraße in Ueffeln. Foto: Holger SchulzeAm Samstag, 17. März, öffnen Sarah und Sebastian Vrijdaghs die Tür zu ihrer neu gegründeten Firma Artland Automobile an der Dorfstraße in Ueffeln. Foto: Holger Schulze

Ueffeln. Sebastian Vrijdaghs verkauft im Hof an der Dorfstraße 8 solide Gebrauchtfahrzeuge. Artland Automobile heißt der neue Kraftfahrzeughandel, den er gemeinsam mit seiner Frau Sarah dort betreibt. Am Samstag, 17. März, ab 10 Uhr wird die offizielle Betriebseröffnung mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Eine Oldtimerschau mit den Fahrzeugen von „Kultblech“, einem Club aus Meppen, bietet etwas für das Auge von Fans klassischer Fahrzeugtypen. Doch auch aktuellere Modelle werden zu sehen sein. Und Freunde des Volvo-Liebhabers Sebastian Vrijdaghs werden noch ein paar zusätzliche alte Schweden auf dem Hof zur Besichtigung freigeben.

„Bei Kaffee und Kuchen auf Kosten des Hauses kann man viele nette Menschen treffen. Auch wird sich das eine oder andere Benzingespräch entwickeln“, verspricht Sebastian Vrijdaghs für diesen bis 18 Uhr angesetzten Tag der offenen Tür.

Apropos Benzingespräche, diesbezüglich hat der auch als Schauspieler in der Rolle des Detektivs Sebastian de Beer aus der RTL2 Serie „Privatdetektive im Einsatz“ bekannte Fahrzeughändler noch weitere Pläne. Nach dem Tag der offenen Tür wird es bei ihm jeden Samstag von 10 bis 14 Uhr einen Old- und Youngtimertreff bei Kaffee und Fachgesprächen geben.

Er und seine Frau seien „beide Autoenthusiasten und haben beide das nötige Fachwissen“, beschreibt Sebastian Vrijdaghs die Affinität des Ehepaares zur neuen Selbstständigkeit. Im Fahrzeughandel selbst ist Vrijdaghs seit Anfang der 2000 er Jahre tätig. Von Audi bis VW reicht sein Angebot an Fahrzeugen, bei deren Verkauf das Motto gilt: „Gute Autos zu fairen Preisen“.

Aus diesem Motto leitet Sebastian Vrijdaghs dann auch eine besondere Verkaufsphilosophie ab. „Unsere Philosophie sind Preise, die bereits dem realen Marktwert entsprechen und hart kalkuliert sind. Über diese fairen Preise handeln wir nicht.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN