Umwelttag 2018 der Awigo Müllsammelaktionen in Bramscher Ortsteilen

Von Holger Schulze

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche. „Eine Region räumt auf“ hieß es am Samstag wieder in verschiedenen Ortsteilen von Bramsche. Achmer, Engter, Kalkriese, Lappenstuhl und Pente beteiligten sich an der Müllsammelaktion, zu der wieder die Awigo landkreisweit aufgerufen hatte.

Von den jeweiligen Ortsräten kamen die Organisation und in der Regel auch die Belohnungswürstchen sowie die Getränke für die freiwilligen Helfer. In Achmer hingegen spendete die Firma Remondis das Grillgut. Die Süßigkeiten für die Kinder lieferte der örtliche „Frischmarkt“.

50 Helfer in Achmer

Mit rund 40 Erwachsenen und zehn Kindern ging es in Achmer rund um den Ort auf Müllsuche. Am Mittwoch und Donnerstag zuvor hatten bereits die Schüler der Bühner-Bach-Schule und die Kindertagesstätte Auf dem Vogelbaum einen halben Container an Hinterlassenschaften von gedankenlosen Mitbürgern aus der Umwelt gefischt.

Wellbleche, Reifen, ein Fahrrad, ein Maschendrahtzaun, Schlüpfer und Kondome, am Teich ausgerechnet von Kindern entdeckt, eine komplette Kinderschaukel, eine Wassertonne sowie ein Grill befanden sich am Ende der Aktion in den Containern an der Dorfgemeinschaftsanlage. Dazu noch echter Sondermüll in Form von mehreren Kanistern Bitumenfarbe.

„Es ist eigentlich schlimm, dass solche Aktionen überhaupt erforderlich sind“, merkte Ortsbürgermeisterin Anke Hennig beim Abschlussgrillen an. „Es hat sich aber wieder gelohnt. Auch fördert es den Blick für die Umwelt und die Bereitschaft, keinen Abfall dort zu entsorgen. Es hat wieder Spaß gemacht und es war schön zu sehen, wie die Vereine mithelfen“, lobte Hennig den Einsatz des Schützen- und des Heimatvereins, der Blue-Rose-Line-Dancer, der Mitglieder des SC Achmer, der Jäger und der Feuerwehr sowie den Helfern aus der Kirchengemeinde.

Große Beteiligung im Kirchspiel Engter

Rund um Mehrzweckhalle, an der Alten Heerstraße entlang sowie im Dorf waren rund 30 Kalkrieser unterwegs und hatten vor dem Genuss der Erbsensuppe vom Ortsrat und den vom Sport-, Heimat- und Schützenverein gespendeten Getränken einen Container mit Müll voll bekommen. Und so ganz nebenbei wurde auch noch an der Mehrzweckhalle ein Frühjahrsputz vorgenommen.

Überwiegend leere Flaschen und weiterer Kleinabfall blieben im Laufe des vergangenen Jahres in Lappenstuhl liegen, den rund 20 Lappenstuhler am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr einsammelten.

„Sehr gut, wir haben den Container voll und noch einen halben Container mit Altreifen dazu“, so bewertete Ralf Seeleib in Engter den Verlauf seiner ersten Müllsammelaktion als frisch ins Amt gewählter Ortsbürgermeister. Ortsratsmitglieder, die Jägerschaft und Angehörige der Jugendfußballballabteilung des TuS Engter hatten sich bis mittags an der Schule, im Ort sowie den Straßen in Richtung Evinghausen, Wallenhorst und dem Café in Speicher der Hinterlassenschaften weniger engagierter Zeitgenossen angenommen. Bereits eine Woche vorher waren Mitglieder der Nordic-Walking-Gruppe des TuS mit Abfallsäcken unterwegs gewesen. Sie beklagten hinterher nicht nur den vielen Müll, den sie aus der Natur aufgelesen hatten. Auch natürliche Hinterlassenschaften machten den Aktiven zu schaffen: „So viele Hundehaufen haben wir noch nie gesehen. Dass sich so viele Halter nicht verpflichtet fühlen, das zu beseitigen, ist sehr ärgerlich“, meinte ein Mitwirkender.

„Starke Truppe“ in Pente

Eine „starke Truppe“ hat sich wie in jedem Jahr wieder in Pente zusammengefunden, um gemeinsam aufzuräumen. Foto: Frank Kresin

Wie in den anderen Ortsteilen, hatte sich am Samstag auch in Pente wieder eine „starke Truppe“ zusammengefunden, um Müll zu sammeln. So beschrieb es Ortsbürgermeister Frank Kresin im Anschluss. Bei bestem Wetter, guter Stimmung und großer Beteiligung von Kindern wurde ein kompletter Container mit Unrat gefüllt. Die Jägerschaft Pente sorgte anschließend für eine Stärkung. Für Sauberkeit entlang der Hase sorgten zudem Mitglieder des Kanuclubs Bramsche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN