Neue Reihe Gesund leben Vortrag: Akupunktur selbst anwenden in Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Akupunktur ist das Spezialgebiet von Prof. Dr. Günter Gunia. Foto: Monique WüstenhagenDie Akupunktur ist das Spezialgebiet von Prof. Dr. Günter Gunia. Foto: Monique Wüstenhagen

Bramsche. „Wie Sie Akupunktur selbst anwenden können“ lautet das Thema eines Vortrages, den die Bramscher Nachrichten im Rahmen der Serie „Gesund leben“ anbieten. Prof. Dr. Günter Gunia aus Bramsche wird am Dienstag, 13. März, ganz praktische Hinweise geben. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Hotel Idingshof.

Unsere Zeitung startet am Samstag dem 10. März die vierwöchige Gesundheitsserie „Gesund leben“. Unterteilt in vier wöchentliche Schwerpunkte werden darin die unterschiedlichsten Aspekte rund um das Thema Gesundheit beleuchtet. Der Vortrag von Günter Gunia ist ein Beitrag zu dieser Serie.

Gefragter Spezialist

Mit mehr als 200.000 Behandlungen ist Prof. Dr. med. Gunia ein gefragter Spezialist auf dem Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin. Patienten mit ganz unterschiedlicher Symptomatik zieht es in seine Praxis in Bramsche, um auf diesem Wege Linderung beziehungsweise Heilung zu finden. In seinem Vortrag informiert er über Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweise der Akupunktur – und erklärt, wie Sie diese Behandlungstechnik in der Hausmedizin selbst anwenden können.

Günter Gunia war ein engagierter Landarzt mit Interesse an der Verbesserung seiner Behandlungsmöglichkeiten für die Patienten, als er Ende der 80er-Jahre des abgelaufenen Jahrhunderts über einen Freund mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) in Berührung kam. Damals steckte die Akupunktur in Europa noch in den Kinderschuhen. Dennoch hatte diese Form der ganzheitlichen Patientenversorgung das Interesse von Günter Gunia geweckt.

Gegen die unterschiedlichsten Krankheitsbilder geht er längst nur noch ausschließlich mit den Nadeln vor. Als hoch spezialisierter Kenner der rund 1500 Punkte auf der menschlichen Haut wird er nach eigenen Angaben von Patienten aus dem ganzen Bundesgebiet nachgefragt.

Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die kostenfreie Teilnahme und möglich, solange freie Plätze verfügbar sind (die Teilnehmerzahl ist begrenzt). Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie unter noz.de/gesunderleben. Dort können Sie sich auch direkt bequem online anmelden. Eine telefonische Anmeldung ist unter 05 41/310 1000 (Montag – Freitag, 11 – 13 Uhr) möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN