Basketball: Bramsche verteidigt Platz eins Aufholjagd der Titans nicht belohnt

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hart bedrängt: Titans-Aufbauspieler Denzel Brito (r.) im Duell mit dem Bramscher Marcel Kosiol. Foto: Michael GründelHart bedrängt: Titans-Aufbauspieler Denzel Brito (r.) im Duell mit dem Bramscher Marcel Kosiol. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Die Basketballer des TuS Bramsche sind weiter auf einem guten Weg Richtung Meisterschaft in der 2. Regionalliga.

Im Derby bei den Osnabrücker TB Titans feierten die Red Devils beim 79:73 den 13. Sieg im 14. Saisonspiel. In einer intensiven Partie verspielten die Bramscher dabei fast eine sehr hohe Führung.

Als das Derby vor stimmungsvoller und großer Kulisse in der OTB-Halle in die Halbzeit ging, war es eigentlich schon entschieden. Spitzenreiter Bramsche hatte den ersten Durchgang nach Belieben kontrolliert. Die Titans spielten kaum einen strukturierten Angriff, nahmen viele wilde Würfe und trafen schlecht von außen. Die Gäste hingegen agierten schnörkellos und erspielten sich so eine beruhigende 51:20-Führung zur Pause.

Die Osnabrücker, die seit Kurzem den Klassenerhalt gesichert haben, kamen dann wie verwandelt aus der Kabine. Die Umstellung auf Zonenverteidigung fruchtete und so kam auch die Sicherheit in der Offensive. Bis auf zwei Punkte kamen die Titans kurz vor Schluss heran, der Wurf zum möglichen Ausgleich fiel dann aber nicht. Bramsche machte den Sieg an der Freiwurflinie perfekt und verteidigt so die Tabellenführung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN