Komplett neu gestaltet Bramscher Gymnasium mit neuer Homepage und neuem Logo

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Arbeit am neuen Internetauftritt des Greselius-Gymnasiums Bramsche: Webdesigner Matthias Fänger, Andreas Siegner und Rafael Tolksdorf (von links). Foto: Rita CremeringBei der Arbeit am neuen Internetauftritt des Greselius-Gymnasiums Bramsche: Webdesigner Matthias Fänger, Andreas Siegner und Rafael Tolksdorf (von links). Foto: Rita Cremering

Bramsche. Das Greselius-Gymnasium Bramsche hat seine Internetseiten komplett neu gestaltet. Außerdem ist ein neues Logo für die Schule eingeführt worden.

„Die neue Homepage ist im Netz.“ Voller Stolz verkündet Schulleitungsmitglied Tobias Stich die im Greselius-Gymnasium lang ersehnte Botschaft. Nachdem Leitbild, Schulmotto, Logo und das Jahresheft „spectrum“ zum Ende des vergangenen Jahres erneuert worden sind, ist mit der neuen Schulhomepage ein nächster Schritt der Schulentwicklung erreicht worden.

Seit einigen Monaten arbeiten Mitglieder der Steuergruppe um Stich und Andreas Siegner, der für die Pflege der Homepage zuständig ist, unentwegt an einer neuen Webpräsenz des Gymnasiums. Nach dem Zusammenbruch der alten Homepage wurde vorübergehend eine vereinfachte Zwischenlösung ins Netz gestellt und Webdesigner Mathias Fänger mit der Neuentwicklung einer Homepage beauftragt. Er entwickelte einen Internetauftritt mit modernem Zuschnitt. Die Adresse www.greselius.de bleibt allerdings die alte.

„Wichtiger Informationspool“

„Nicht nur für unsere Schulgemeinschaft sind die Internetseiten ein wichtiger Informationspool. Besonders für Eltern zukünftiger Schüler, die sich über unsere Schule informieren wollen, ist die Homepage die erste Adresse“, unterstreicht Schulleiterin Barbara Bolz die Bedeutung der Seiten im Netz.

Erst kürzlich, zu Beginn des 2. Schulhalbjahres, ist das neue Greselius-Logo offiziell eingeführt worden und ziert, im Dunkeln beleuchtet, nun auch den Nebeneingang des Gymnasiums. Das Leuchtlogo haben vier Neuntklässler im Rahmen der Generationenwerkstatt in der Firma „emt“ in Wallenhorst für die Schule erstellt. Das Logo selbst stammt aus der Design-Werkstatt der Abteilung Gestaltung der Berufsbildenden Schule am Westerberg in Osnabrück. „Die Abkehr von unserem gewohnten, fein gestalteten ‚G‘ ist uns nicht leichtgefallen, aber das alte Logo schien uns für das Greselius-Gymnasium von heute zu technisch und zu kühl zu sein“, so Stich.

Jetzt streben drei unterschiedliche Pfeile im Logo auf den Schriftzug „Greselius-Gymnasium“. Sie nehmen die Dreigliedrigkeit des Schulmottos „Wissen, Werte, Wir!“ sowie des Leitbilds auf. „Zugleich repräsentieren sie die Vielfalt der Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, die aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Kontexten kommen und in unserer Schulgemeinschaft zusammenwirken“, erläutert Stich die Gestaltung. Dass im neuen Logo ein fester Rahmen fehle, symbolisiere die Offenheit der Schule.

Diese Neuausrichtung sowie die Standortbestimmung und Neuformulierung der Ziele sind Teil einer Neubesinnung zum 50. Geburtstag des Greselius-Gymnasiums. Der soll 2019 gefeiert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN