Am Samstag, 24. Februar 2018 Kneipenkult(o)ur in der Bramscher Aquarena

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Handgemacht und ohne technischen Schnickschnack ist die Musik von Meemken und Lanwert. Foto: Meemken und LanwertHandgemacht und ohne technischen Schnickschnack ist die Musik von Meemken und Lanwert. Foto: Meemken und Lanwert

Bramsche. Das Bramscher Kneipenkult(o)urprogramm ist im Januar traditionell mit der „Happy Jazz Society“ gestartet. Weiter geht’s am 24. Februar 2018 ab 20 Uhr in der „Aquarena“ im Hasebad.

Dort spielt das Unplugged-Duo „Meemken und Lanwert“ Songs, die jeder kennt und liebt, ebenso wie eigenwillige und interessante Unplugged-Adaptionen von (Rock)-Songs. Handgemacht und ohne technischen Schnickschnack wie Playbacks oder Samples – ohne Netz und doppelten Boden.

In der „Alten Post“ wird im März wieder Folkmusik zu hören sein – nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr auch wieder verbunden mit einem Whisky-Tasting, für das alle Interessenten sich rechtzeitig anmelden sollten. Also schon mal notieren: Freitag, 16. März 2018, ab 20 Uhr gibt es Musik von „Kelsey Klamath“. Das Abschlusskonzert der Kneipenkultur 2018 wird am Samstag, dem 14. April 2018, im „Spritzenhaus“ zu erleben sein. Hier spielen ab 20 Uhr „Kruse und Blanke“ auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN