Treffen im Rathaus „Schüler in die Kommunalpolitik“ zum achten Mal in Bramsche

37 Jugendliche nehmen in diesem Jahr an der AG „Schüler in ide Kommunalpolitik“ teil. Foto: Dorit Barz/ Stadt Bramsche37 Jugendliche nehmen in diesem Jahr an der AG „Schüler in ide Kommunalpolitik“ teil. Foto: Dorit Barz/ Stadt Bramsche

Bramsche. Am Dienstag, 13. Februar ging die achte Auflage der schulübergreifenden AG „Schüler in die Kommunalpolitik“ im Bramscher Rathaus an den Start. Bürgermeister Heiner Pahlmann und Projektleiterin Judith Wagner begrüßten die Jugendlichen aus den Jahrgängen 9 und 10 der weiterführenden Schulen im Ratssaal.

Betreut werden die insgesamt 37 Jungen und Mädchen vom bewährten Team, das das Projekt seit Jahren durchführt: Judith Wagner ist seitens der Stadtverwaltung dabei, die betreuenden Lehrer der teilnehmenden Schulen sind Markus Weisbrich für das Gymnasium, Heidi Schnieder für die Realschule und Hans Dickmann für die Hauptschule.

Involviert sind auch die Mitglieder des Bramscher Stadtrates: Sie stehen den Schülerinnen und Schülern als Paten zur Verfügung und unterstützen sie beim Kennenlernen der kommunalpolitischen Strukturen und Abläufe. So wurden die AG-Teilnehmer auch gleich am ersten Projekttag gebeten, ihren Parteienwunsch anzugeben.

Bürgermeister Heiner Pahlmann begrüßte die AG-Teilnehmer im Ratssaal und wünschte ihnen eine informative und spannende Zeit während des Projektes. Außerdem gab er Beispiele dafür, wie die Kommunalpolitik das Lebensumfeld vor Ort gestaltet. Pahlmann verwies unter anderem auf den städtebaulichen Realisierungswettbewerb zum Sanierungsgebiet Bahnhofsumfeld. „Solche langfristigen Großprojekte, die vom Land und dem Bund gefördert werden, kann man nur realisieren, wenn sich die Kommunalpolitik dafür stark macht“, betonte der Bürgermeister.

Rallye durch das Rathaus

Nach der Begrüßung und der Besprechung des Projektablaufes stand für die Schülerinnen und Schüler eine Rathausrallye auf dem Plan. Anhand eines Fragenkatalogs sollten sich die Jungen und Mädchen einen direkten Einblick in die Aufgaben, Abläufe und Zuständigkeiten der Verwaltung verschaffen.

An den folgenden AG-Terminen werden sich die Schülerinnen und Schüler unter anderen. mit dem Stadtrat, seinen Mitgliedern und Aufgaben befassen und sich mit den unterschiedlichen politischen Parteien und deren Ausrichtung auseinandersetzen. Auch der Besuch einer Ratssitzung steht auf dem Programm.