Vorverkauf hat begonnen Kuddelmuddel-setzt auf Ohnsorg-Erfolgsstück

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

So war es im letzten Jahr: „Und wer sind Sie?“, fragte da die Theatergruppe Kuddel-Muddel. In diesem Jahr heißt es „Mensch sein muss der Mensch“. Archivfoto: Holger SchulzeSo war es im letzten Jahr: „Und wer sind Sie?“, fragte da die Theatergruppe Kuddel-Muddel. In diesem Jahr heißt es „Mensch sein muss der Mensch“. Archivfoto: Holger Schulze

Bramsche. Die Bramscher Theatergruppe Kuddelmuddel setzt in diesem Jahr wieder auf einen Ohnsorg-Klassiker: „Mensch sein muss der Mensch“ heißt die Komödie in drei Akten von Günther Siegmund, die am Samstag, 7. April, im Saal der Alten Küsterei auf Lage Premiere hat. Der Kartenvorverkauf hat jetzt begonnen.

Im Mittelpunkt der Geschichte, die in den 50er Jahren spielt, steht der Polizeimeister Hannes Wilke. Als Hüter der Ordnung im beschaulichen Freedensee hat er die Dinge fest im Griff. Auch wenn er den Dienst gern im Klönschnack mit Gemeindediener Martin Stingel bei ein paar Schäpschen beginnt oder während der Dienstzeit Schach mit seinem Kollegen von der anderen Seeseite spielt. Selbst seine eigenwilligen Methoden im Umgang mit Missetätern und die Tatsache, dass er sich lieber für einen neuen Sportplatz als für den Gemeinde saal von Frau Pastor einsetzt, sieht man ihm nach. Jedenfalls die meisten, wie die resolute Reinemachefrau Emma Wiggers oder Stingels hübsche Tochter Frieda.

Weiterlesen: Kuddel-Muddel jetzt auf Lage zu Hause

Seinem Lehrling allerdings, dem korrekten Oberwachtmeister Karl Benthin, missfällt dieses Gebaren, nicht zuletzt, weil er selbst auf eine Beförderung hofft. So wittert er seine Chance, als sich die Dinge plötzlich zuspitzen und eine Wasserleiche für Aufregung im beschaulichen Fredensee sorgt. Aber der Fall nimmt immer wieder überraschende Wendungen. Die Zuschauer können sich auf urige Typen, Situationskomik und Wortwitz freuen.

Die Vorstellungen

Samstag, 7. April, Freitag, 13. April und Samstag, 28. April, jeweils um 19.30 Uhr im Saal der Gaststätte „Zur alten Küsterei“, Eintritt 8 Euro. Im Kino „Universum“ beginnen die Vorstellungen in der Zeit vom 7. bis 9. Mai ebenfalls jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet hier 9 Euro.

Der Vorverkauf

Karten für alle Vorstellungen gibt es bei Brillen Henkel in Bramsche an der Großen Straße und in Rieste bei der Tankstelle Solinsky. In der Alten Küsterei und im Kino gibt es jeweils Karten für die Vorstellungen im Haus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN